Dirty Loops „Loopified“


Dirty Loops „Loopified“
Verve

Am Anfang stand Youtube: Mehrere Millionen Views für eine Handvoll Songs, das muss man erst mal schaffen.
Die Dirty Loops, drei Newcomer aus Stockholm ohne Plattenvertrag, hatten es geschafft, mit energetischen Funky-Coverversionen von Justin Bieber-, Adele-, Britney Spears-, Justin Timberlake- und Rihanna-Songs. Die verbreiteten sich wie ein Lauffeuer im Netz, immer mehr staunende Fans kamen dazu.

Inzwischen haben sich mehr als 15 Mio. Views und Facebook-Likes angesammelt. Die Kommentare der Fans: Unglaublich, “so was gab es noch nie“ und “wann kommt endlich ein Album?“.
Jetzt kommt das Dirty-Loops-Debüt Loopified auf dem legendären Verve-Label, und die Band kann zeigen, dass sie auch mit eigenen Songs voller Pop-Hooks, vertrackter Rhythmen und irrwitziger Arrangements zwischen Soul, Funk, Fusion, Jazz und – ja. – Techno-Pop punkten kann.

Aber auch die Coverversionen von Justin Bieber, Adele, Avicii und Britney Spears machen Laune. Aus einem Internet-Phänomen wurde eine Band mit dem Potential zur Super-Band. Get Loopified.
Tracks
1. Hit Me
2. Sexy Girls
3. Sayonara Love
4. Wake Me Up
5. Die For You
6. It Hurts
7. Lost In You
8. Take On The World
9. Accidentally In Love
10. The Way She Walks
11. Crash And Burn Delight
12. Roller Coaster

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login