Dodgers

dodgersNichts ist für die Figuren dieses Romans erstaunlicher als der Umstand, noch am Leben zu sein. ›Dodgers‹ beginnt in einem Drogenviertel von L.A. Die Helden: der sensible East, sein schießwütiger Bruder Ty, der Gamer Michael und der dicke, clevere Walter.

East, der gleichzeitig schon zu viel von der Welt gesehen hat und viel zu wenig, ist auf der Flucht, weil er in seinem Job, ein Drogenhaus in L.A. zu beaufsichtigen, versagt hat. Aber er ist nicht allein auf dieser Flucht, die ihn weit weg von L.A. und weit weg von allem, was er kennt, nach Osten bis nach Ohio führt. Er und die drei anderen Jungs haben auch einen Auftrag: einen Richter zu ermorden, der in einem Prozess gegen ihren Boss aussagen soll und der mit seiner Tochter in Wisconsin versteckt gehalten wird.

Was die vier Jungs an L.A.-Härte mitbringen, reicht nicht. Und so wird aus dieser Flucht mit Mordauftrag eine Bildungsreise ganz eigener Art, in der East als Einziger die Chance bekommt, selbst zu bestimmen, wer er künftig sein will.

Ein harter Thriller, mit Figuren, die der Leser ins Herz schließt, obwohl diese ihn ohne zu zögern erschießen würden. Für Fans von ›The Wire‹, Kendrick Lamar und ›Huckleberry Finn‹.

Autor
Bill Beverly
, geboren 1965 und aufgewachsen in Kalamazoo, Michigan, hat am Oberlin College und an der University of Florida studiert. Seine Forschungen über flüchtige Kriminelle und ihre Geschichten gingen in den Band ›On the Lam: Narratives of Flight in J. Edgar Hoover’s America‹ ein. Er unterrichtet US-amerikanische Literatur und Schreiben an der Trinity University in Washington, DC.

Dodgers
Autor: Bill Beverly
400 Seiten, gebunden
Diogenes
Euro 24,00 (D)
Euro 24,70 (A)
sFr 32,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-07037-8

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login