Dorsetshire “Timemachine”

dorsetDorsetshire – Unverkennbar mit Kultstatus deren Heimathafen der Süden Deutschlands ist. Dorsetshire, ein Kriegsschif der sogenannten -Neuen Deutschen Todeskünstler-. 24 Jahren nach ihrem überragenden Debüt – Das Letzte Gefecht- hissen sie wieder ihre Kriegsflagge um Beute zu machen.

Dorsetshire stehen für Clubhits wie -Straße der Verdammnis- oder -Herzschlag-. Mit ihren plakativen deutschen Texten und ihrer charakteristischen Rhythmik haben sich Dorsetshire längst über die Genre- und Landesgrenzen hinweg etabliert. In den 90er spielten sie ausgedehnte Europatouren mit vielen namhaften Bands. Innerhalb von nur weniger Monate erhielt die Band 1993 mehrfach die Auszeichnung -Band des Jahres-.

Nach dem Debütalbum -Das letzte Gefecht- erschien die EP -Herz aus Stahl-, danach folgte der nächste Longplayer -Beast-. 1998 entschied sich die Band das -Projekt- Dorsetshire still zu legen um sie nun nach 20 Jahren wieder zu reaktivieren. Alle Songs wurden neu produziert und strahlen die Schlagkraft aus, die Dorsetshire schon in den 90ern so unverwechselbar und erfolgreich gemacht haben. Mastermind Monaco X holte sich mit Bruno Kramm nicht nur einen guten Freund und erstklassigen Komponisten an Bord der Dorsetshire, sondern ein Energiebündel welcher normalerweise die Keybords von -Das Ich- zum Glühen bringt.

Weiterhin verstärkt wurde die Crew der Dorsetshire mit einem grandiosen Live-Schlagzeuger Flo Prantl und begnadeten Live-Gitarristen Patty Juhasz, sowie dem ein- oder anderen Gastmusiker der Szene-Elite, die immer wieder ohne große Vorankündigung auf der Brücke der Dorsetshire auftauchen.

Tracks
1. Timemachine
2. Vor all den Jahren
3. Strasse der Verdamnis
4. Herzschlag
5. Strasse der Verdamnis – Gefecht Version
6. Timemachine – Urversion

Dorsetshire “Timemachine”
Danse Macabre

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login