Dreamarcher

dreamarcherAus dem hohen Norden, nämlich dem schönen Oslo, kommen die vier Mannen von Dreamarcher .

Auf ihrem gleichnamigen Debut-Album präsentieren sie feinsten Post-Metal. Genregrenzen werden überschritten, wodurch eine wunderbare Symbiose verschiedenster Stile entsteht.

„From dark and melodic group vocals to hardcore screams, head splitting guitar riffs to ambient melancholic, blasting to spaced out instrumentals, Dreamarcher blends the boundaries of genre.“

Dreamarcher s Einflüsse reichen von Deafheaven, Converge, Mastodon und The Mars Volta über A Place To Bury Strangers, Baroness bis hin zu Sunn O))). Produziert wurde von Ashley Stubbert (Sløtface, Purified In Blood). Außerdem konnte Kristoffer Lo von Highasakite für ein Featuring gewonnen werden.

Tracks
Beat them hollow
Impending doom
Burning the remains
Close your eyes
Shadows

Dreamarcher
Plastic Head

You must be logged in to post a comment Login