Dreizehn Voodoo-Erzählungen

dreizehnInspektor Azémar jagt einen Mörder, der seine Opfer zu Brei stampft. Madame Honoré ahnt nicht, was für ein Gericht ihr Schwiegersohn ihr gerade serviert …

Kerou wiederum wird von dem Magier, dem er seine gesamte Karriere verdankt, eine schier unlösbare Aufgabe gestellt, aber für einen Sitz im Senat ist er zu allem bereit …

Wie in “Der Blutchor” entfaltet Gary Victor sein Talent, die Abgründe des Lebens und des Menschen auszuleuchten. Schwarzer Humor vom Feinsten.

Autor
Gary Victor
, geboren 1958 in Port-au-Prince, ist der meistgelesene Gegenwartsautor Haitis. Mehrere seiner Figuren wurden zu feststehenden Typen. Dieuswalwe Azémar, der Inspektor aus Schweinezeiten (2013), Soro (2015) und Suff und Sühne (2017), ist auch im deutschsprachigen Raum auf dem besten Weg dazu: Alle drei Bücher konnten sich auf der Krimibestenliste (ZEIT bzw. FAS/DLF Kultur) und auf der Litprom-Bestenliste Weltempfänger platzieren.

Dreizehn Voodoo-Erzählungen
Autor: Gary Victor
140 Seiten, TB.
Litradukt
Euro 9,00 (D)
Euro 9,10 (A)
ISBN 978-3-940435-27-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login