Du und mancher Kamerad

duundmancherDieser schwarz-weiß-Kompilationsfilm forscht über die Ursachen und Hintergründe beider Weltkriege und dem deutschen Streben um die Weltherrschaft nach. Mit einer Vielzahl von historischen Filmdokumenten und Wochenschauen aus deutschen, sowjetischen, französischen, englischen, amerikanischen, holländischen und spanischen Archiven, sowie nachgedrehten Szenen für Dokumentar- und Spielfilme, wird die deutsche Kaiserzeit vor 1914 dokumentiert und von Kriegshandlungen zwischen 1914-1918 berichtet.

Die Aufarbeitung der deutschen Geschichte widmet sich auch eingehend mit dem Kampf der Arbeiterklasse, dem Verhältnis zwischen SPD und KPD, sowie in einer erschöpfenden Betrachtung über die Entstehung des Faschismus und seinen grausamen Folgen. In den letzten 10 Minuten der Dokumentation wird auf das unterschiedliche Leben in beiden deutschen Staaten eingegangen.

Angeprangert werden etliche westdeutsche Politiker und Wirtschaftsführer die nach dem „Tausendjährigem“ Reich wieder in Amt und Würden stehen um ein kapitalistisches und wiederbewaffnetes Westdeutschland aufzubauen. Gegen die wiedererstarkten Bewegungen der Schützenvereine und Soldatenverbände in der Bundesrepublik Deutschland werden Filmszenen des friedliebenden Arbeiter- und Bauerstaates DDR gesetzt.

Der Film endet mit dem Kommentar: „Es liegt das Land, es geht der Mensch darüber hin. Er verändert die Welt, verändert sie nach seinen Wünschen und seinen Bedürfnissen. Er verkleinert die Zonen des Krieges, er vergrößert die Zonen des Friedens bis sie eines glücklichen Tages die ganze Welt umspannen. Aus allem Leid wissend geworden, den Frieden planend und eins mit den Völkern der Erde. Was sollte dir unerreichbar sein“?

Du und mancher Kamerad
FSK 12 J.
ca. 99 Min.
Icestorm
Ton: DD 2,0
PAL – RC 0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login