Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland

einwinterWeihnachten – die Zeit der Liebe, der Besinnlichkeit und der leuchtenden Kinderaugen. Der Arrangeur, Komponist, Pianist und Produzent Christoph Israel setzt mit der Songsammlung Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland einen stimmungsvollen Kontrapunkt zum alljährlichen Feiertagsstress: Gemeinsam mit dem renommierten Filmorchester Babelsberg hat er die schönsten deutschen Weihnachtslieder neu arrangiert und als modernes Wintermärchen zeitgenössisch-elegant inszeniert. Unterstützt wurde er dabei von hochkarätigen Gästen wie Max Raabe, Cassandra Steen, Gregor Meyle, Katharina Thalbach und anderen.

Traditionelle Weihnachtslieder recomposed als Contemporary Classic-Versionen – so aufregend anders, wie man sie noch nie zuvor gehört hat! Israel entstaubt, dekonstruiert und interpretiert 18 traditionelle Weihnachtslieder völlig neu und verleiht Stücken wie „Ihr Kinderlein kommet“, „Schneeflöckchen Weißröckchen“, „O Tannenbaum“ und anderen einen aktuellen Glanz. Wie eine Mischung aus guter kontemporärer Filmmusik und ungewöhnlichen Klangfarben und Stilmitteln, wie man sie von Orchestern normalerweise nicht kennt!

Christoph Israel verändert und modifiziert altbekanntes Liedgut; denkt lieb gewonnene Weihnachtsklassiker in außergewöhnliche und überraschende Instrumentalformen, ohne den charakteristischen Charme der Originale zu zerstören. Klassische Kammermusik trifft auf Ambient-Einflüsse. Opulent orchestrierte Parts wechseln sich mit minimalistischen, dekonstruierten Elementen ab, um schließlich gemeinsam zu einer kopfkinohaften Klangschöpfung zwischen Tradition und Moderne zu verschmelzen. „Leise rieselt der Schnee“, „Morgen Kinder wird’s was geben“, „Kling, Glöckchen klingelingeling“ – festliche Christmas-Classics der ganz besonderen Art!

Neben zwölf neu arrangierten Klassik-Instrumentalen beinhaltet Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland sechs Stücke, die von handverlesenen Sängerinnen und Sängern interpretiert werden: So ist der mehrfach Gold- und Platin-ausgezeichnete Frontmann des Berliner Palast Orchesters, Max Raabe, zu hören. Cassandra Steen veredelt mit ihrer souligen R’n’B-Stimme eine Neuaufnahme von „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“. Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Katharina Thalbach („Die Blechtrommel“, „Sonnenallee“) gibt eine festlich-verrückte Version von „Morgen Kinder wird ́s was geben“ zum Besten.

Abgerundet wird die Songsammlung von Deutschlands bekanntestem Bassbariton, dem mehrfachen Grammy- und ECHO-Preisträger Thomas Quasthoff („Süßer die Glocken nie klingen“), dem spätestens seit seinem Auftritt bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auf VOX bekannten ECHO-Gewinner Gregor Meyle („Leise rieselt der Schnee“), sowie Albrecht Mayer, der als Mitglied der Berliner Philharmoniker und mehrfacher ECHO-Gewinner als international gefragtester Vertreter seines Instruments gehandelt wird („Stille Nacht“). Für die gesamte musikalische Untermalung der Stücke zeichnet das renommierte Filmorchester Babelsberg verantwortlich.

Tracks
1 Ihr Kinderlein kommet
2 Morgen Kinder wird’s was geben
3 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Joseph, lieber Joseph mein
4 Süsser die Glocken nie klingen
5 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Kling, Glöckchen klingelingeling
6 Deutsches Filmorchester Babelsberg: O Tannenbaum
7 Stille Nacht
8 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Leise rieselt der Schnee
9 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Schneeflöckchen Weissröckchen
10 Stille Nacht
11 Deutsches Filmorchester Babelsberg: O Selige Nacht
12 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Ich steh an deiner Krippen hier
13 Leise rieselt der Schnee
14 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Maria durch ein Dornwald ging
15 Deutsches Filmorchester Babelsberg: O Jesulein zart
16 Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen
17 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Ihr Kinderlein kommet
18 Morgen Kinder wird’s was geben

Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland
Panorma

You must be logged in to post a comment Login