Eisenfunk „8 Bit“


Eisenfunk „8 Bit“
Danse Macabre

Die Achtziger waren nicht nur in musikalischer Hinsicht ein großartiges Zeitalter: Als das Internet noch in militärischer Hand war und die Computer der Größe nach Einfamilienhäusern glichen, hatte das Telespiel seine Hochkonjunktur.

Eisenfunk, eine der innovativsten und witzigsten Cyberelektrobands Deutschlands hat sich das Zeitalter der frühen Computerspiele zu Herzen genommen und dieser Epoche ein ganzes Album gewidmet.

„Pong“ als Auftakt in den Clubs und als Video auf Youtube hat sich bereits als echter Hit entwickelt. Auf Youtube antworten die Fans der Band bereits mit eigenen Tanzimpressionen zu „Pong“.

Eisenfunks „8 bit“ ist eine würdige Hommage, ja fast schon eine Hymne auf die Kinderstube der Computertechnik und dürfte den Status der bajuvarischen Elektrogurus weiter untermauern.

Tracks
01. LOAD „*“,8,1
02. PONG
03. EISENFUNK QUATTRO GTI
04. KOROBEINKI
05. CONQUER
06. HYMN
07. MEDIEVAL BIT
08. EGOSHOOTER
09. SUPER SPACE INVADERS
10. PONG (600XL RMX BY XOTOX)
11. PONG (BODYHARVEST RMX)
12. PONG (BEATI MORTUI RMX)
13. PONG (TERRORFREQUENZ RMX)
14. DUCK AND COVER (C=64 EDIT)
15. SHUTDOWN -R NOW

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login