Elbleichen

elbleichenDie Insel Neßsand ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet vor den Toren Hamburgs. Nur einmal im Jahr dürfen Interessierte die langen Sandstrände betreten, um die seltenen Pflanzen und die artenreiche Tierwelt zu bewundern. Im August 2012 finden die Teilnehmer der Exkursion darüber hinaus zwei stark verweste Leichen.

Die Hamburger Kommissarinnen Banu Kurtoğlu und Stella Brandes glauben zunächst an eine Beziehungstat. Doch als die Identität der Toten feststeht, bekommen ihre Ermittlungen im wohlhabenden Stadtteil Blankenese eine völlig neue Wendung. Ein Zeuge ist sich sicher, die ermordete Frau nach ihrem Ableben gesehen zu haben. Und von dem kleinen Sohn der Mordopfer fehlt jede Spur. Als ein weiterer Mord geschieht, führen die wenigen Indizien zum ehemaligen jüdischen Kinderheim, der Warburg-Villa.

Es verdichten sich die Hinweise, dass die Herkunft der Toten etwas mit dem Mord zu tun haben könnte. Banu und Stella bleibt nicht viel Zeit, die Puzzleteile der Vergangenheit zusammenzufügen.

Autorin
Regine Seemann
, geb. 1968, wohnt seit ihrer Kindheit am Rande der Fischbeker Heide und ist Schulleiterin einer Hamburger Grundschule. Ihr Debüt »Falkenberg« erschien im Frühjahr 2018 im Gmeiner-Verlag. In ihren Büchern spielen Gegenwart und Vergangenheit eine tragende Rolle – so auch in »Elbleichen«.

Elbleichen
Autorin: Regine Seemann
281 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 12,00 (D)
Euro 12,40 (A)
ISBN 978-3-8392-2526-4

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login