Elles Bailey „Wildfire“

elles-bailey-wildfire-artwork-squareDie in Bristol lebende Elles Bailey hat ein Talent dafür, Musik zu schreiben und dabei die Wurzeln des Blues nahtlos mit Country und souligem Rock in einer modernen Art miteinander zu verbinden. Hinzu kommt, dass das Schicksal sie mit einer rauchigen Stimme segnete, welche ihre Musik perfekt untermalt.

Elles’s Markenzeichen ist ihre heisere, verlebte Stimme, welche klingt, als würde die junge Sängerin den Lebensstil einer Kettenraucherin führen. In Wirklichkeit wurde sie durch eine Krankheit in ihrer Kindheit verursacht. Im jungen Alter von drei Jahren entwickelte Elles sowohl eine virale, als auch eine bakterielle Lungenentzündung. So robust wie Elles ist, erholte sie sich von der Krankheit, dennoch hatte sich ihre Stimme ein Jahr nach der Erkrankung verändert. Ein Besuch beim Arzt offenbarte keinen dauerhaften Schaden, dennoch prophezeite der Arzt, dass sie ein Naturtalent als Bluessängerin sein würde, falls sie jemals beginnen möchte zu singen.

Jetzt, Jahre später, veröffentlicht Elles Bailey mit der „für-den-Blues-gemachten“ Stimme ihr Debütalbum „Wildfire“. Die Möglichkeit „Wildfire“ aufzunehmen kam früher als erwartet, während eines geplanten Roadtrips durch die Südstaaten Amerikas. “Wir hatten geplant während der Reise in Nashville ein Demo zu schneiden,” erklärt Elles, “Ihr wisst schon, wenn man schon mal hier ist. Aber was eigentlich als einzelner Titel geplant war, verselbständigte sich. Bevor ich es wusste, hatten wir ein komplettes Album!”

In Nashville hat Elles eine großartige Gruppe an musikalischen und Produktionstalenten und –Experten zusammengetrommelt, welche so sehr von ihr überzeugt waren, dass sie mit ihr einen Schritt weiter gingen und Elles nicht nur die Chance gaben den Demo-Track aufzunehmen, sondern das ganze Album mit ihr kreierten.

“Es war immer mein Plan in 2017 mein Debütalbum zu veröffentlichen,” sagt Elles, “Es hat lange gedauert, bis es so weit war, aber ich hätte mir niemals vorstellen können, dass ich die Chance bekommen würde es in Nashville zu schreiben, in einem Studio, wie den Blackbird Studios, wo so viele Kult-Alben produziert wurden! Ich bin sehr aufgeregt das Album mit der ganzen Welt zu teilen!”

Das von Brad Novell produzierte Album “Wildfire” vereint viele von Nashville’s Größen, inklusive des Grammy Award Gewinners und zweifachen CMA „Musician of the Year“ Brent Mason an der Gitarre, dem dreifachen „Music Hall of Famer“ Bobby Wood am Klavier, sowie Chris Leuzinger (Garth Brooks) an der Gitarre. Mike Brignardello (Lynyrd Skynyrd, Amy Grant) am Bass, Wes Little (Stevie Wonder, Melissa Etheridge) am Schlagzeug und dem legendären Ivor Novello Awardgewinner und Songwriter Roger Cook, welche halfen dem Album einen besonderen Glanz zu geben. Zurück im Vereinigten Königreich kamen dann noch Jonny Henderson (Robyn Ford, Matt Schofield) an der Hammond Orgel und Joe Wilkins an der glühenden Gitarre dazu. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Zusammenspiel von transatlantischen Stilen.

Tracks
01. Wildfire
02. Same Flame
03. What If I
04. Barrel Of Your Gun
05. Perfect Storm
06. Let Me Hear You Scream
07. Shake It Off
08. Shakles Of Love
09. Believed In You
10. Howlin‘ Wolf
11. Girl Who Owned The Blues
12. Time’s A Healer (Bonus track)

Elles Bailey „Wildfire“
Outlaw Music

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login