Engelsknochen

engelsknochenDer Luzerner Autor Bruno Heini setzte mit seinem Thrillerdebüt “Teufelssaat” (2016) ein erstes Ausrufezeichen. Nun führt er die Reihe um seine Serienermittlerin Palmer fort.

In “Engelsknochen” verschwindet eine Bekannte der Warenhausdetektivin plötzlich spurlos. Spontan nimmt sie die Suche nach ihr auf. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden, doch auch Palmer gerät ins Visier der Polizei. Die Rollen des Jägers und der Gejagten scheinen immer mehr zu verschwimmen. Dabei kommt der Heldin das Böse Schritt für Schritt näher und manövriert sie in lebensbedrohliche Situationen.

Erneut beweist der Autor sein Gespür für psychologisch abgründige Geschichten und präsentiert dem Leser einen Fall um Erpressung, kriminelle Machenschaften und Schuld. Vor allem die starke Protagonistin, die sich alleine durchschlagen muss, sorgt mit ihrem schwarzen Humor und einer Romanze für beste Unterhaltung.

Kaufhausdetektivin Palmer ist in großer Sorge. Niki, die Sängerin ihrer früheren Rockband, ist spurlos verschwunden. Palmer zweifelt keinen Moment, dass Niki Schlimmes widerfahren ist. Ihre Schuldgefühle treiben Palmers Ermittlungen unerbittlich an, bis sie selbst ins Visier der Polizei gerät. Als Palmer einer Gewalttat auf die Spur kommt, bestätigt sich ihr Verdacht auf grausame Weise. Sie kommt der Wahrheit gefährlich nahe und gerät in eine tödliche Falle. Mit allen Mitteln kämpft Palmer um ihr Leben.

Autor
Bruno Heini
wurde in Luzern geboren, wo auch sein zweiter Thriller »Engelsknochen« spielt. Sein Debüt »Teufelssaat« schaffte es auf Anhieb in die Schweizer Taschenbuch-Hitparade. Bruno Heini arbeitete als Gastronomieunternehmer, wo er zahlreiche Auszeichnungen, wie beispielsweise den »Europäischen Branchen-Oscar« empfangen konnte, und hielt Referate zu Marketingthemen, ehe er sich dem Schreiben von Thrillern zuwandte. Seine Leidenschaft ist die Jazzmusik.

Engelsknochen
Autor: Bruno Heini
246 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 14,00 (D)
Euro 14,40 (A)
sFr 20,90 (UVP)
ISBN 978-3-8392-2206-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login