Enkel für Anfänger

enkel-fuer-anfaengerdiogenes-verlag_300dpiVon jungen Leuten, die Probleme mit Eltern und Schwiegereltern hatten, immer wieder danach gefragt, hat R.G.E. Lempp nun erfreulicherweise die ›Enkel für Anfänger‹ geschrieben. Kinder, die selber Kinder bekommen, können es ihren Eltern schenken, sie können das Büchlein aber auch selber lesen und dann besser mit ihren Eltern, die jetzt Großeltern sind, zu Rande kommen.

Wenn man anfängt, von Enkeln zu träumen – oder auch wenn man meint, der Kinder wegen sich vor Enkeln fürchten zu müssen –, dann ist es höchste Zeit, seine Kinder so zu lassen, wie sie geworden sind, und ihnen zu zeigen, daß man damit zufrieden ist. Nicht um jeden Preis glücklich, aber zufrieden, d.h., man lässt sie in Frieden, macht mit ihnen Frieden und gibt sich selber – endlich – zufrieden.

Unsere utopischen Wünsche können wir ja dann wieder an unseren Enkeln ausprobieren. Aber dann ist es gut, wenn wir jetzt selber wissen, dass es utopische Wünsche unserer eigenen Versäumnisse sind.“

Mit Zeichnungen von Loriot.

Autor
Reinhart Lempp
wurde 1923 in Esslingen am Neckar geboren. Er arbeitete zunächst als Arzt und war dann Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Universität Tübingen sowie Inhaber des Lehrstuhls. Seit 1989 war er emeritiert und lebte in Stuttgart. Er war Ehrendoktor der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Werke. Professor Lempp war verheiratet, hatte sechs Kinder und dreizehn Enkel. Er starb am 20. Februar 2012 in Stuttgart.

Enkel für Anfänger
Autor: Reinhart Lempp
64 Seiten, TB.
Diogenes
Euro 8,00 (D)
Euro 8,30 (A)
sFr 11,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-24386-4

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login