Fingerhut-Sommer

fingerhutPeter Grant, Zauberlehrling und Londoner Polizist mit Leib und Seele, steht neuen Erfahrungen an sich stets aufgeschlossen gegenüber. Aber muss es gleich sowas Gruseliges wie das Landleben sein? Es muss. Denn es sind zwei Kinder unter möglicherweise magischen Umständen verschwunden. Obwohl Peter sich schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, begibt er sich (fast) klaglos hinein ins ländliche Herefordshire, wo sich Fuchs und Hase und Dorfpolizist gute Nacht sagen.

Hier widmet er sich beherzt der Aufgabe, die örtlichen Gottheiten und die örtlichen Kollegen zu zähmen, einen bienenzüchtenden pensionierten Magier auszuhorchen – und sich nicht von der Tatsache unterkriegen zu lassen, dass er von Landschaft und lebenden Kühen umzingelt ist. Erschwerend kommt hinzu, dass Herefordshire direkt an das schon immer für seine magische Geschichte berüchtigte Wales angrenzt. Da ist das Gesetzteshüterdasein kein Zuckerschlecken.

Mit der Flusstochter Beverley Brook zur Unterstützung begibt er sich mutig nach Westen, hinein ins ländliche England.

Autor
Ben Aaronovitch
wurde in London geboren und lebt auch heute noch dort. Wenn er gerade keine Romane oder Fernsehdrehbücher schreibt (er hat u. a. Drehbücher zu der englischen TV-Kultserie ‚Doctor Who‘ verfasst), arbeitet er als Buchhändler. Seine Fantasy-Reihe um den Londoner Polizisten Peter Grant mit übersinnlichen Kräften eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm.

Fingerhut-Sommer
Autor: Ben Aaronovitch
416 Seiten, TB.
dtv
Euro 9,95 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-423-21602-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login