Flucht in die Schären

sten_flucht_schaeren_booklet_3902_6.inddNora Linde, Chefanklägerin der Behörde gegen Wirtschaftskriminalität, hat einen gefährlichen Gegner: den Anführer der Drogenszene Stockholms, Andreis Kovač. Er wurde von ihr wegen Steuerhinterziehung angeklagt, denn für Drogenhandel und Geldwäsche fehlen die Beweise.

Doch nicht nur Nora kämpft gegen den Drogenboss. Seine junge Frau Mina ist auf verzweifelter Flucht vor ihm, nachdem er sie fast totgeprügelt hat. Alles, was sie möchte, ist, ihren kleinen Sohn zu schützen.So wird sie in Sicherheit gebracht, und kaum einer weiß, wo sie sich aufhält. Sie ist die Schlüsselperson im anstehenden Prozess, vorausgesetzt, Nora kann sie überzeugen auszusagen.

Andreis würde alles tun, um seine Gegner auszuschalten und Mina zurückzubekommen. Er scheut keine Mittel, um seine Ziele durchzusetzen, und Minas Unterstützer sind seine Feinde. Als ein Mord geschieht, wird Thomas Andreasson in den Fall hineingezogen, und auch Nora nimmt immer größere Risiken auf sich, um Mina zu schützen.

Ein Thriller vor der idyllischen Kulisse der schwedischen Schäreninseln, der einem den Atem stocken lässt.

Sprecher
Stephan Schad
, geboren 1964 in Pforzheim, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Er spielte unter anderem viele Jahre im Ensemble des Hamburger Thalia Theaters und des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Des Weiteren ist er Mitglied des Ensembles “Die Glücklichen”. Für seine Rolle als “Nathan der Weise” bei den Theaterfestspielen in Bad Hersfeld erhielt Stephan Schad den “Großen Hersfeldpreis 2013”; zwei Wochen später den “Publikumspreis” der Festspielzuschauer – ein Novum, denn es war das erste Mal in der über 50-jährigen Geschichte der Bad Hersfelder Festspiele, dass ein Darsteller mit beiden Preisen geehrt wurde. Stephan Schad hat in zahlreichen TV-Serien wie “Stromberg”, “Bella Block” und “Tatort” mitgewirkt. Im Kino war er unter anderem in den Filmen “Die Kirche bleibt im Dorf”, “Täterätää – Die Kirche bleibt im Dorf II” und “Das Tagebuch der Anne Frank” zu sehen. Zudem arbeitet er als Sprecher für Hörfunk, Hörbuch und Fernsehen und unterrichtet als Rollenlehrer an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Stephan Schad lebt in Hamburg.

Autorin
Viveca Sten
, geboren 1959 in Stockholm, studierte Jura an der Universität Stockholm und absolvierte einen Master of Business Administration an der School of Economics. Heute arbeitet sie als Chefjuristin bei Posten Norden, dem dänischen und schwedischen Postkonzern. Sie veröffentlichte mehrere juristische Fachbücher, bevor ihr Debütroman “Tödlicher Midsommer” 2008 in Schweden erschien, in zehn Sprachen übersetzt und für das schwedische Fernsehen verfilmt wurde. Mittlerweile gibt es bereits mehrere Teile der Reihe um den Kriminalkommissar Thomas Andreasson, der Mordfälle auf der Stockholmer Schäreninsel Sandhamn löst. Sten selbst verbrachte seit ihrer Kindheit zahlreiche Sommer auf der Insel, da ihre Familie dort seit 1917 ein Haus besitzt. Sonst lebt Viveca Sten mit ihrem Mann und drei Kindern in einem Vorort nördlich von Stockholm.

Flucht in die Schären
Autorin: Viveca Sten
Sprecher: Stephan Schad
4 CDs – ca. 287 Min.
aut. Audiofassung
GoyaLit
Euro 15,00 (D)
ISBN 978-3-8337-3902-6

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login