Flucht, Migration und die Linke in Europa

fluchtmigrationWie hält es Europas Linke mit der Migration? Welche Antworten bieten progressive Parteien auf aktuelle Herausforderungen? Welche Schwierigkeiten sehen sie? Welche Rolle spielen Flucht, Migration und Integration für Wählerinnen und Wähler? Was heißt das für politische Parteien und Bewegungen? Darüber schreiben Aydan Özoguz, Wolfgang Merkel, Ahmad Mansour, David Goodhart und viele andere mehr.

Flucht und Migration gelten spätestens seit der Flüchtlingskrise des Jahres 2015 als wahlentscheidende Themen. Wie diskutiert die linke Mitte Europas über migrationspolitische Herausforderungen? Welche Rolle spielen parteitaktische Überlegungen? Welche die Moral? Was sind die Positionen und welche Trends zeichnen sich ab? Der vorliegende Band versammelt zwölf europäische Fallstudien und bietet eine ebenso kontroverse wie realistische Bestandsaufnahme der aktuellen Debatte.

Hrsg.:
Michael Bröning, geb. 1976, leitet das Referat Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung. Er ist Herausgeber der Zeitschrift »Internationale Politik und Gesellschaft« und schreibt regelmäßig in deutschen und internationalen Medien.

Christoph P. Mohr, geb. 1985, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung. Studium der Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen sowie Governance und Public Policy.

Flucht, Migration und die Linke in Europa
Hrsg.: Michael Bröning, Christoph P. Mohr
400 Seiten, Broschur
J.H.W. Dietz Nachf.
Euro 26,00 (D)
ISBN 978-3-8012-0506-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login