Foreign Diplomats „Monami“

foreignDie Foreign Diplomats sind zurück. Wer die Band einmal live erlebt hat, weiß von einer unglaublichen Energie zu berichten, aber eben auch von einer der berührendsten künstlerischen Projekte, die die kanadische Musikszene derzeit zu bieten hat.

Foreign Diplomats gründeten sich in Laurentians in Quebec (Kanada) und wurden relativ schnell vom Vorzeige-Indpendent-Label Indica Records (Phantogram, Half Moon Run, The Franklin Electric, Misteur Valaire) unter Vertrag genommen. Ihr Debütalbum „Princess Flash“ wurde von Brian Deck (Modest Mouse, The Shins, Counting Crows) produziert und mit „Queens + Kings“ hatte die Band 2017 einen ersten Indiehit – das Album führte sie tourmäßig auf fast alle Kontinente – ihre Konzerte und ihre Liverscheinung sind ein Erlebnis, das sie mit Fans weltweit zu teilen verstehen.

Mit der Singleauskopplung „Road Wage“ kündigte die Band ihr Album „Monami“ an, dass nun an den Start geht. Produziert wurde das Album in Montreal von keinem Geringeren als Jace Lasek (Wolf Parade, The Barr Brothers, Patrick Watson, Sunset Rubdown). Im September steht eine ausgedehnte Tour in Deutschland an. Ein Tipp für alle Fans von Arcade Fire, Flaming Lips, Wolf Parade, Deerhunter, Vampire Weekend, Sparks!

Quote von Élie Raymond (Leadsinger und Gitarrist der Foreign Diplomats) zu „Adopted Hometown“: „Neue Ausrüstung zu bekommen ist einfach großartig. Dies ist der erste Song, in dem wir eine Menge Moog Sub 37 Synthesizer einsetzen, nachdem Tony einen gekauft hat. Es änderte das Ganze von einer seltsamen, ruhigen Demo, die ich in meinem Zimmer gemacht hatte, bis zu dem eingängigen Road-Trip-Song, den es jetzt ist. Es ist ein Franken-Song, weil es aus Teilen von zwei (vielleicht mehr) verschiedenen Melodien besteht. Aber eigentlich ist es ein pures Liebeslied. Es geht um die Ängste vor neuer Liebe, aber auch um die Höhen und das Vertrauen, die damit verbunden sind. Ich erinnere mich, dass ich die Verse sehr früh am Morgen geschrieben habe: aufgewacht, mit meiner Gitarre nach draußen gegangen, den See beobachtet und eine Weile geschrummelt, die Melodie gefunden und wieder eingeschlafen bin. Der Chor wurde vor ein paar Monaten geschrieben, am Tag nach einer wilden Show. Ich hatte meine Stimme verloren und ich erinnere mich, dass ich die Melodie auf meinem Telefon aufgenommen hatte und alle konnten hören, dass ich mich damit abmühte. Es klang ziemlich cool!“

Tracks
1 Road Wage
2 City Luv
3 Charger
4 Amafula
5 You Decide (The Return Of)
6 Demon (Slamador)
7 Adopted Hometown
8 Frilu
9 Tender Night
10 How Cool Is That?
11 Fearful Flower

Foreign Diplomats „Monami“
Revolver Distribution Services

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login