Frankreich zwischen Le Pen und Macron

frankreich Die französische Parteienlandschaft hat sich verändert. Die Parteichefin des Front National, Marine Le Pen, stand in der Stichwahl um die Präsidentschaft. Die Partei hat sich professionalisiert. 2017 tritt Le Pen gegen Emmanuel Macron an: zwei Kandidaten, jenseits der etablierten Parteien. So etwas gab es noch nie in der Geschichte der Fünften Republik, in der nach dieser Wahl nichts mehr ist, wie es vorher war. Zäsur oder Neubeginn? Wie hat der Front es geschafft, so viele Wähler, auch Akademiker und Besserverdienende, von sich zu überzeugen? Wie hat die Strategie der „Entteufelung“ funktioniert? Wer außer Marine Le Pen hat großen Einfluss in der Partei?

Es sind auch die beiden etablierten Parteien, die Konservativen und die Sozialisten, die der einstigen Randbewegung verholfen haben, zu einem Fixpunkt in der politischen Landschaft zu werden. Es gab in den vergangenen Jahren eigentlich keinen Wahlkampf, in dem sich nicht sowohl Sozialisten als auch Konservative vor allem auf den Front – oder ihre Gegnerschaft dazu – bezogen hätten. Die Präsidentschaften Hollande und Sarkozy trugen – auf unterschiedliche Weise – dazu bei, dass der Front mehr Anhänger gewann.

Julia Amalia Heyer zeichnet die jüngsten Entwicklungen in Frankreich nach. Sie analysiert, woraus sich der Erfolg des Front National zusammensetzt – und wie Marine Le Pen Emmanuel Macron den Weg zur Präsidentschaft ebnete. Auf welche Weise haben die beiden etablierten Parteien, die Konservativen und die Sozialisten, dazu beigetragen, dass die frühere Randbewegung zu einem Fixpunkt in der politischen Landschaft geworden ist? Das Buch porträtiert wichtige Protagonisten des Front National und der französischen Politik. Es beschreibt die Entwicklungen in der französischen Gesellschaft; die Ursachen und Auswirkungen des Erfolgs der extremen Rechten. Und es geht um den „Neuen“ in dieser politischen Landschaft, Emmanuel Macron.

Autor
Julia Amalia Heyer
leitet seit 2014 das SPIEGEL-Büro in Paris. Für den SPIEGEL war sie Korrespondentin in Tel Aviv und Athen. Sie ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule und studierte in Berlin und am Pariser Institut d’Études politiques.

Frankreich zwischen Le Pen und Macron
Autor: Julia Amalia Heyer
192 Seiten, Broschur
dtv premium
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
ISBN 978-3-423-26156-2

You must be logged in to post a comment Login