Freimaurerei: Geschichte und Grundsätze

freimaurereiDieses Buch gibt einen Überblick über die Geschichte der Freimaurerei sowie über die wichtigsten Grundsätze dieser 300 Jahre alten Bruderschaft.

Am 24. Juni 1717 schlossen sich vier schon seit Langem bestehende Freimaurerlogen in London erstmals offiziell zu einer Großloge zusammen – der heute so genannten „United Grand Lodge“, aus der auch die deutschen Freimaurerlogen hervorgingen. Das 300-jährige Jubiläum der Freimaurerei im Jahr 2017 ist Anlass für die Veröffentlichung dieses Buches, in welchem dem Leser, auch der Leserin, neben historischen Aspekten auch einige Grundprinzipien der Freimaurerei nahegebracht werden.

Die Freimaurerei hat sich vor allem die Humanität, also die Menschlichkeit, auf die Fahnen geschrieben. Aber nicht nur der Freimaurer, nein, jeder Mensch ist aufgerufen, nicht nur Mensch zu sein, sondern Mensch zu werden, und das will sagen: wahrhaft human zu handeln. In diesem Buch werden viele, wenngleich nicht alle freimaurerischen „Geheimnisse“ preisgegeben.

Ein Geheimnis muss nicht nur einem exklusiven Kreis vorbehalten bleiben, sondern kann als etwas verstanden werden, das möglichst vielen Menschen vermittelt werden soll, die bereit sind, sich auf das Geheimnisvolle einzulassen, sich mit Unvertrautem vertraut zu machen und auf diese Weise ihnen bislang verborgen gebliebene Schätze zu heben.

„Die Freimaurerei“, so ein Bonmot, „ersetzt nicht die Partei und auch nicht die Religion und gewiss nicht das eigene Denken, aber sie ist auch durch nichts zu ersetzen.“

Autor
Konrad Baumgarten
ist langjähriges Mitglied der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer in Deutschland (AFAM).

Freimaurerei: Geschichte und Grundsätze
Autor: Konrad Baumgarten
321 Seiten, gebunden
Philia-Verlag
Euro 24,95 (D)
ISBN 978-3-9818741-4-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login