Freitags bei Enrico’s

freitagsimIn den wilden Tagen der Beat Generation trifft sich die Bohème von San Francisco jeden Freitag im Enrico’s, um nächtelang zu trinken und zu diskutieren. Die jungen Schriftsteller sind voller Tatendrang und Lust, das Leben in all seinen Facetten zu ergründen. Der Roman fängt nostalgisch eine Epoche ein, in der alles möglich schien und die Welt sich dennoch weiterdrehte.

Während ganz Kalifornien dem Sommer der Liebe entgegenfiebert, ringen vier aufstrebende Literaten um ihren ganz persönlichen Erfolg: Die 19-jährige Jaime ist die Tochter eines Journalisten und hat das Schreiben im Blut. Ganz im Gegensatz zu ihrem Verlobten Charlie, einem Veteran aus Korea, der verbissen an seinem großen Kriegsepos arbeitet.

Die beiden sind befreundet mit dem Müßiggänger Dick, der sich auf dem Erfolg einer einzigen Kurzgeschichte ausruht, die der Playboy veröffentlicht hat. Eines Nachts gesellt sich der Einbrecher und Juwelendieb Stan zu ihnen, der ein außergewöhnliches Talent für das Verfassen von Groschenromanen offenbart.

Gemeinsam lachen und streiten sie, ohne zu merken, dass um sie herum eine Dekade zu Ende geht.

Autor
Don Carpenter
(1931-1995) war ein kalifornischer Schriftsteller, der zahlreiche Romane, Kurzgeschichten und Drehbücher schrieb. Sein bekanntestes Buch ist das Gefängnisdrama »Hard Rain Falling«, das als Klassiker des Genres gilt. Bis zu seinem Tod 1995 arbeitete er an dem vorliegenden Roman. Don Carpenters Manuskript wurde zu Lebzeiten nie veröffentlicht. Bearbeitet und herausgegeben von Jonathan Lethem ist dieses großartige Werk der amerikanischen Literatur nun erstmals zugänglich.

Freitags bei Enrico’s

Autor: Don Carpenter
462 Seiten, gebunden
Klett-Cotta
Euro 25,00 (D)
ISBN 978-3-608-96079-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login