Fremdgehen – Ein Handbuch für Frauen

fremdgehen Liebe ist monogam – der Mensch nicht…

Frauen gehen anders fremd als Männer: manchmal, um aus der Beziehung auszubrechen. Manchmal, um drinzubleiben. Aus Lust und Leichtsinn. Und manchmal einfach nur, um zu sehen, ob sie überhaupt noch leben. Die Journalistin Michèle Binswanger hat mit zahlreichen Frauen übers Fremdgehen und ihre intimen Erfahrungen gesprochen — und über ihre Motive, Strategien und Gefühle.

Paartherapeuten und Psychologen erklären aus wissenschaftlicher Sicht das Wesen der Liebe und Sexualität, woraus die Autorin ein wichtiges Fazit zieht: Nicht Untreue zerstört unser Beziehungsleben, sondern falsch verstandene Treue. Dieses wichtige Buch richtet sich an Frauen, die fremdgehen wollen oder fremdgegangen sind und sich fragen, wie es danach weitergeht, und an Männer, die herausfinden möchten, ob ihre Frauen einen Seitensprung gewagt haben oder mit dem Gedanken spielen.

Es gibt kaum jemanden, der in seinem Leben nicht einmal jemanden betrogen hat oder selbst betrogen wurde. Und deshalb geht dieses Buch jeden an.

Autorin
Michèle Binswanger
ist Journalistin und Autorin. 2009 schrieb sie für den Schweizer Tages-Anzeiger den erfolgreichen »Mamablog« und wurde dafür 2010 vom Branchenmagazin »Schweizer Journalist« zur Journalistin des Jahres gewählt. 2011 erschien ihr Buch Machomamas. Warum Mütter im Job mehr wollen sollen. Heute ist sie für den ‚Tages-Anzeiger‘ tätig und schreibt dort ebenfalls einen Blog.

Fremdgehen – Ein Handbuch für Frauen
Autorin: Michèle Binswanger
256 Seiten, Broschur
ullstein extra
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-864-93050-8

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login