Fußballmütter

fussballmutterMit den anderen Müttern und einem Kaffeebecher am Spielfeldrand stehen und zusehen, wie die Kleinen kicken – so stellt sich Carolin ihr neues Leben als Fußballmutter vor. Gerade vom untreuen Gatten geschieden, meldet sie ihren achtjährigen Sohn Luis beim 1. FC Reschenheim zum Fußball an. Leider ist die F-2 Jugend des Vereins das, was man gemeinhin als Gurkentruppe bezeichnet: Der Sturm bolzt blind herum, die Abwehr schläft, und der Torwart verheddert sich schon mal im Tornetz. Hauptsache, Luis hat Spaß, findet Carolin.

Aber wenn die Kinder Fußball spielen, hört der Spaß auf. Zumindest für die Mütter, die an der Seitenlinie stehen und ihre Jungs anfeuern. Der Kampf unter ihnen ist mindestens so erbittert wie auf dem Platz. Das muss auch Carolin am eigenen Leib erfahren.

Ihre entspannte Einstellung ändert sich radikal, als Carolin auf dem Fußballplatz ihren Scheidungsgrund entdeckt: Sophia, die neue Freundin ihres Exmannes. Deren Sohn spielt nämlich neuerdings in der F1, der Vorzeigetruppe des Vereins. Das ist zu viel für die duldsame Carolin. In ihr keimt ein fast vergessenes Gefühl auf: Kampfgeist. Sie will, dass Luis‘ Mannschaft den Legendären Cookie-Cup gewinnt. Kostet es, was es wolle!

Und mit dem neu erwachten Selbstbewusstsein kommt die Erkenntnis, dass auch andere Mütter nette Söhne haben.

Autorin
Hanna Dietz
, geboren 1969 in Bonn, arbeitet als freie Journalistin für Fernsehen und Hörfunk. Mit «Männerkrankheiten» und «Weiberwahnsinn» schaffte sie es jeweils auf die Spiegel Bestsellerliste. Bei Wunderlich erschien bereits «Wie Buddha in der Sonne».

Fußballmütter

Autorin: Hanna Dietz
368 Seiten, Broschur
Wunderlich Verlag
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-8052-0328-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login