Götz von Berlichingen [Blu-ray]


Götz von Berlichingen
FSK 16 J.
109 Min.
Universum Film
Regie: Carlo Rola
Darsteller: Henning Baum, Natalia Wörner, Dennenesch Zoudé, Johann von Bülow, Maria Ehrich
Blu-ray
Ton: DTS-HD 5.1

Deutschland im 16. Jahrhundert: Als der berüchtigte Raubritter und notorische Frauenheld Götz von Berlichingen Gold des französischen Königs erbeutet, gerät er ins Visier der skrupellosen Fürstin Adelheid, die mit dem Gold eine schmutzige Intrige gegen den beliebten Kaiser Karl plant.

Götz findet sich zwischen den Fronten eines erbitterten Machtkampfes wieder und verliert durch den Verrat eines alten Freundes seine rechte Hand. Nur dank der geheimnisvollen Heilerin Saleema überlebt er die Verletzung.

Nunmehr mit einem eisenen Handersatz ausgestattet, setzt er sich an die Spitze eines Bauernaufstandes, um gegen Adelheid und ihre Schergen in eine schicksalhafte Schlacht zu ziehen …

Der von Nico Hofmann („Der Medicus“) aufwändig produzierte History-Eventfilm Götz von Berlichingen, unter der Regie von Carlo Rola („Krupp“), basiert auf dem Leben des gleichnamigen Reichsritters, der durch das legendäre „Götz-Zitat“ („Leck mich am … !“) und Goethes Theaterstück große Berühmtheit erlangte.

Neben spektakulären Kampfszenen und einer fesselnden Heldengeschichte besticht der Film auch durch einen starken Cast, angeführt von „Der letzte Bulle“-Star Henning Baum und mit Natalia Wörner („Die Säulen der Erde“), Maria Ehrich („Saphirblau“), Johann von Bülow („Das Adlon“), Andreas Guenther („Großstadtklein“) und Dennenesch Zoudé („Hinter Gittern“).

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götz Alsmann „Götz Alsmann am Broadway“


Götz Alsmann „Götz Alsmann am Broadway“
Blue Note

Neues Album. Neues Bühnenprogramm. Erneut ein einmaliges Sujet. Götz Alsmann setzt seine musikalische Weltreise mit dem zweiten Teil seiner laufenden Trilogie fort, dem Studioalbum GÖTZ ALSMANN AM BROADWAY, das jetzt veröffentlicht wurde. Den ersten Part der Trilogie bildete die mit dreifachem Jazz-Gold prämierte CD „Götz Alsmann in Paris“ (2011), eine umjubelte Hommage an das französische Chanson, die ihm seinen zweiten ECHO einbrachte und eine gefeierte Tournee bescherte.

Nun stehen amerikanische Evergreens im Mittelpunkt der künstlerischen Neuinterpretation: Klassiker der Kompositionskunst, die zwischen den 1930ern und 1950ern durch Musicals, Filme und Revuen bekannt und berühmt wurden und heute zum „Great American Songbook“ gezählt werden.

Im Frühsommer 2014 sind Götz Alsmann und seine Band für die Aufnahmen nach New York gereist. Im Sear Sound Studio, dem ältesten Aufnahmestudio der US-Metropole, stand ihnen der französische Produzent Régis Ceccarelli zur Seite, der schon an dem Paris-Album mitgearbeitet hat. Götz Alsmann sang alle 18 Broadway-Klassiker des neuen Albums in deutscher Sprache ein. Die Originale stammen von berühmten Komponisten wie George Gershwin, Cole Porter, Jerome Kern und dem Autorengespann Rogers & Hart, um nur einige zu nennen. Zu den bekanntesten Interpreten zählten Weltstars wie Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Peggy Lee, Sammy Davis Jr., Mel Tormé, aber auch Popgrößen wie Elvis Presley und die Beatles.

Dank seiner profunden Archivkenntnisse hat Götz Alsmann die deutschsprachigen Versionen, die heutzutage fast allesamt in Vergessenheit geraten sind, ausfindig gemacht und selbst neu arrangiert. Welthits wie Nat King Coles vielfach interpretierter Nature Boy / Ein Wandersmann, Blue Moon / Mondschein am Meer, berühmt geworden durch The Marcels, Mel Tormé und Elvis Presley, My Funny Valentine / Traumvision, eine der populärsten Jazzballaden überhaupt, aber auch Jazz-Standards wie Serenade In Blue / Lied der Einsamkeit von Glenn Miller und My Favourite Things / Meine kleinen Schwächen stehen auf dem Programm. Den deutschen Text zu Broadway verfasste Götz Alsmann selbst.

„Broadway“ heißt auch das neue Bühnenprogramm von Götz Alsmann und seiner Band. Bereits am 19. September fand in Seesen im Kulturforum die erste von insgesamt zwölf Vorpremieren statt, bevor am 7. November im Dortmunder Konzerthaus die offizielle Premiere gefeiert wird.

Götz Alsmann ist einer der vielseitigsten deutschen Entertainer. Neben seiner musikalischen Karriere ist der Sänger, Pianist, Multi-Instrumentalist und Arrangeur nach wie vor Moderator der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Fernsehshow „Zimmer frei“, moderiert eigene Radioshows und ist Honorarprofessor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Tracks
1. Broadway Orig. Broadway
2. Von dieser Stunde an Orig. From This Moment On
3. Ein Wandersmann Orig. Nature Boy
4. Alles passiert immer mir Orig. Everything Happens To Me
5. Es ist die Liebe, die so glücklich macht Orig. They Cant Take That Away From Me
6. Meine kleinen Schwächen Orig. My Favourite Things
7. Was immer Lola will Orig. Whatever Lola Wants
8. Traumvision Orig. My Funny Valentine
9. Tag für Tag Orig. Day By Day
10. Das Lied der Einsamkeit Orig. Serenade In Blue
11. Der alte Zauber Orig. That Old Black Magic
12. Mondnacht am Meer Orig. Blue Moon
13. Nimm es nicht schwer Orig. Pick Yourself Up
14. Ich hätt getanzt heut Nacht Orig. I Could Have Danced All Night
15. Cest magnifique Orig. Cest magnifique
16. Einsamkeit Orig. Yesterdays
17. Doch dann kamst du Orig. Till There Was You
18. Der kleine Park Orig. A Foggy Day

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttlich versumpft


Göttlich versumpft
Autor: Juha Vuorinen
288 Seiten, Broschur
Eichborn
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 21,90 (UVP)
ISBN 978-3-8479-0560-8

Juha ist ein finnischer Mann, dessen Leben von seinem unlöschbaren Durst, seiner unstillbaren Libido und seinen liebeshungrigen Idiotenfreunden beherrscht wird.
Um seinen chaotischen Alltag besser überblicken zu können, vertraut er seine täglichen Eskapaden einem Tagebuch an – sofern er sich an die Ereignisse der letzten Stunden überhaupt erinnern kann.
Das sorgenfreie Leben dieses Saufkopfs hat allerdings ein Ende, als er Tiina bei den Anonymen Alkoholikern kennlernt, sie kennt sich auch bestens mit Astrologie, Feng-shui und der Erotik des weiblichen Körpers aus.
Juha ist verliebt, und so nimmt er sich vor, fortan oft treu und noch öfter trocken zu sein. Doch wer therapeutische Besäufnisse mit Kristian, hochdramatische Spanienurlaube und Gelegenheitsjobs als erotischer Weihnachtsmann überstehen will, darf es mit den guten Vorsätzen nicht so genau nehmen…
Das Ergebnis ist ein wilder Mix aus Sex, Schmerzen und reichlich Selbstironie – verbunden mit der stocknüchternen Erkenntnis, dass man(n) so etwas Lustig-Viriles seit Bukowski nicht mehr gelesen hat.
Autor
Juha Vuorinen
, geboren 1967, trägt die Fackel der lodernden finnischen Mannesseele. Außer ein feinfühliger Lyriker ist dieser glatzköpfige Bukowski auch Radiojournalist, Kolumnist der meistgelesenen finnischen Boulevardzeitung, unermüdlicher Erforscher von Sternkarten und großherziger Wohltäter.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Gänsehaut


Gänsehaut
Autor: Ross Macdonald
432 Seiten, Broschur
Diogenes
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
sFr 19,90 (UVP)
ISBN 978-3-257-30024-6

Am Morgen nach der Hochzeitsnacht verschwindet Alex Kincaids junge, hübsche Frau Dolly. Ist sie vor ihm geflohen? Oder vor dem bärtigen Chuck Begley, der als Letzter mit ihr gesprochen hat? Kincaid beauftragt Privatdetektiv Lew Archer, sie wiederzufinden.
Das ist zwar einfacher als erwartet, doch dann beginnen erst die Schwierigkeiten. Kaum hat Archer Dolly Kincaid aufgespürt, wird er in zwei Morde verstrickt, von denen der eine 20 Jahre her ist, der andere hingegen so frisch, dass das Blut noch nicht getrocknet ist.
Autor
Ross Macdonald
, geboren 1915 in Los Gatos, Kalifornien, zählt zu den besten amerikanischen Kriminalautoren des 20. Jahrhunderts. Dabei verdankt er seine Karriere eher einem Zufall: Seine Frau Margaret war Schriftstellerin – und verdiente mit Schreiben bald mehr als er mit seiner Dozentur. So wurde aus dem Dozenten Kenneth Millar in Michigan der Schriftsteller Ross Macdonald in Kalifornien. Seine Bücher sind Bestseller und wurden erfolgreich verfilmt, so zum Beispiel ›Unter Wasser stirbt man nicht‹ (1975) mit Paul Newman und Joanne Woodward. Ross Macdonald starb 1983 in Santa Barbara.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Görings Plan


Görings Plan
Autor: Jan Beinßen
302 Seiten, gebunden
Ars Vivendi
Euro 18,90 (D)
ISBN 978-3-86913-420-8

Nürnberg 1946: Die junge Hilfskrankenschwester Margarete Galstersteht im Dienste der Alliierten. An der Seite ihres Vorgesetzten, des Gefängnispsychologen William Stringer, trifft sie auf die größten Verbrecher dieser Zeit – die im Justizpalast inhaftierte Führungsriege der unterlegenen Nationalsozialisten.
Keine leichte Aufgabe, denn „Gefangener Nummer 1“, der selbstherrliche Hitler-Stellvertreter Hermann Göring, versucht die junge Frau trickreich für seine Belange einzuspannen.
Welchen perfiden Plan heckt der Todgeweihte aus? 68 Jahre später bekommt Rundfunkreporter Julian Heldt zufällig Wind von der Geschichte. Mit Hilfe der Volontärin Vic deckt er brisante, bislang unbekannte Details über die Nürnberger Prozesse auf. Doch seine Recherchen bleiben nicht lange unbemerkt …
Autor
Jan Beinßen
, Jahrgang 1965, lebt in Nürnberg. Er hat zahlreiche Kriminalromane veröffentlicht.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götterfall


Götterfall
Autorin: Sandra Lüpkes
335 Seiten, Broschur
DTV Premium
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
sFr 21,90 (UVP)
ISBN 978-3-423-24964-5

Ein Brandanschlag auf Wencke Tydmers´ Vorgesetzte zwingt die LKA-Fallanalytikerin zu einer Reise nach Island. Wencke soll ihre Chefin auf einem internationalen Symposium über „die Zusammenhänge altgermanischer Mythen und moderner Politik“ vertreten.

Eigentlich hat die LKA-Fallanalytikerin dazu keine Zeit: Ihr Job steht auf der Kippe, die Frau ihres Geliebten befindet sich kurz vor der Entbindung, und wohin mit ihrem Sohn während der Dienstreise? Da landen mysteriöse Briefe in ihrem Briefkasten. Wer schickt ihr diese Kopien von handschriftlichen Notizen ihrer verstorbenen Freundin Doro?

Die Erinnerung an Doros tragischen Tod und an das rätselhafte Verschwinden des kleinen Jan vor 20 Jahren hatte sie bisher verdrängt.

Der Flug nach Island wird für Wencke zur Tortur. Alle in den damaligen Fall verwickelten Personen befinden sich an Bord! Statt ihre Vorgesetzte auf dem Kongress zu vertreten, gerät Wencke in ein perfides Komplott, dessen Spuren weit in die Vergangenheit reichen.

Als ein Vulkanausbruch mit gewaltiger Aschewolke alle Flüge von und nach Island verhindert, muss Wencke erkennen, dass sie in der Falle sitzt.

Autorin
Sandra Lüpkes
, Jahrgang 1971, lebte jahrelang auf der Insel Juist, inzwischen in Münster. Sie arbeitet als Autorin und Sängerin. Mit ihren Küstenkrimis um die intuitive Ermittlerin Wencke Tydmers hat sie sich eine große Fangemeinde geschaffen. Auch ihr historischer Roman Die Inselvogtin und ihr Trennungsratgeber Ich verlasse dich aus der Perspektive der Verlassenden sind sehr erfolgreich.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttinnensturz


Göttinnensturz
Autorin: Anni Bürkl
280 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30(A)
ISBN 978-3-8392-1419-0

Im Ausseerland in Österreich gibt es eine interessante Tradition: den Dirndlflugtag. Frauen und Männer springen – im Dirndl gekleidet – kunstvoll in den See. Dieses Vergnügen lockt jedes Jahr unzählige begeisterte Teilnehmer und Besucher an.
Anni Bürkl greift das regionale Ereignis in ihrem aktuellen Krimi „Göttinensturz“ auf. Darin hält eine äußerst sonderbare Mordserie das Salzkammergut in Atem. Mehrere Menschen sterben und alle haben eines gemeinsam: sie wurden mit einem Trachten-Kleidungsstück ermordet. Was ist los am idyllischen Wolfgangsee? Fragt sich auch Berenike Roither, die Teesalon-Besitzerin mit der Spürnase, die in ihrem vierten Fall ermittelt.

Entstanden ist ein mitreißender Teekrimi, der die Frage aufwirft, was wichtiger ist: Tradition oder Moderne, unveränderte Tracht oder zeitgeistige Mode, Veränderung oder Verharren im Althergebrachten?

Frühling im Ausseerland: In Berenikes Teesalon herrscht Hochbetrieb. Dann gibt es eine ermordete Dirndl-Schönheit im Wolfgangsee. Was geht im idyllischen Ausseerland vor, dass ausgerechnet die traditionellen Trachten als Mordwerkzeuge gebraucht werden? Mittendrin Berenikes Liebhaber, der Kriminalpolizist Jonas Lichtenegger, bei dem ein Burnout droht. Als weitere Todesopfer auftauchen und Jonas sich immer mehr von Berenike entfremdet, ermittelt sie auf eigene Faust …

Autorin
Anni Bürkl
, Jahrgang 1970, lebt und arbeitet als freie Journalistin, Autorin und Ghostwriter in Wien. Im Ausseerland, wo sie sich im Sommer gerne aufhält, schreibt sie am liebsten. 2003 wurde sie mit dem Theodor-Körner-Förderungspreis ausgezeichnet. 2010 erhielt sie das Krimi-Stipendium „Trio Mortale“ der Stadt Wiesbaden. „Göttinnensturz“ ist ihr vierter Roman um die charismatische „Teelady“ Berenike Roither.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Gärten in China


Gärten in China
Autor: Oliver Fülling
200 Seiten mit 80 farbigen Abb., Broschur
Nicolai Verlag
Euro 24,90 (D)
ISBN 978-3-89479-766-9

Chinesische Gärten und Parks faszinieren durch ihre Verbindung von Kunst und Philosophie. Sie sind nicht nur Orte des alltäglichen Lebens, sondern Stätten der Versenkung, der Beschaulichkeit und Harmonie. Jeder Garten lädt zum Leben und Arbeiten, Feiern und Meditieren ein.

Oliver Fülling hat die 50 schönsten Gärten und Parks ausgesucht und beschreibt mit fundiertem landeskundlichem Wissen sowohl Architektur und Botanik als auch den philosophischen, historischen und kulturellen Hintergrund.
Von Norden bis in den Süden des Landes führt er durch die kaiserlichen Gärten und durch alte Privatgärten. Angaben zur besten Reisezeit, Anfahrtsbeschreibungen und zahlreiche nützliche Hinweise vervollständigen den Band.
Autor
Oliver Fülling
, Jahrgang 1960, studierte Sinologie, Geschichte und Politologie in Berlin und Taipeh. Seit 1985 reist er regelmäßig durch China. Mehrere Jahre lebte er in Shanghai. Neben seiner Tätigkeit bei einem Reiseveranstalter verfasste er zahlreiche Reiseführer und Reportagen für renommierte Verlage und Magazine über das »Reich der Mitte«. Von 1999 bis 2003 war er Geschäftsführer eines Wissenschaftsverlages. Seit 2004 arbeitet Oliver Fülling als freier Autor mit dem Schwerpunkt China und Südkorea.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götterdämmerung in El Paso


Götterdämmerung in El Paso
Autor: Rick De Marinis
320 Seiten, TB.
Pulp Master
Euro 13,80 (D)
ISBN 978-3-927734-44-9

El-Paso-Homeboy J.P. Morgan will nichts mit den Eheproblemen seines exzentrischen Schriftsteller-Kumpels Luther Penrose, eines Ex-Desert-Storm-Kameraden, zu tun haben. Carla Penrose sei mit einem Mexikaner durchgebrannt, heißt es, und J.P. solle sie suchen und zur Rede stellen.
Als Luther in seiner Verzweiflung Profis anheuern will, lässt sich J.P. doch noch breitschlagen, den Turteltäubchen nach Vegas zu folgen. Als ihm plötzlich Kopfgeldjäger, Texas Ranger und Nazi-Schläger auf die Füße treten, dämmert es J.P allmählich, dass es hier um mehr geht als um eine bilaterale Kopulation ?

Rick DeMarinis legt nach KAPUTT IN EL PASO einen weiteren schwarzen Gesellschaftsroman vor, der Hardcore mit Metaphysik versöhnt und sich abermals der US-Grenzregion im Süden widmet, wo ein Hochsicherheitszaun gleichermaßen amerikanische Hilflosigkeit und Front markiert. Während es im ersten Band noch um mexikanische Drogenkartelle, Geldwäsche und das darin verstrickte US-Kapital ging, thematisiert der Autor nun die illegale Einwanderung, die auch für uns Europäer immer mehr in den Fokus rückt.

DeMarinis spielt mit Gedanken, die man am liebsten in Stein meißeln würde. Aber keine Angst, bei uns beißt man auch künftig nicht auf Granit, denn wir machen jetzt auch in Sachen E-Books Erst. Sollte also unsere Zivilization eines Tages in die Höhlen zurückkehren müssen, kann sich niemand beklagen, man hätte uns nicht gewarnt. Rick DeMarinis hat es mit seinen Noir-Thriller, die den alltäglichen Wahnsinn thematisieren, der uns schon längst zur Gewohnheit geworden ist, zumindest versucht.

Autor
Rick DeMarinis
, geboren 1934 in New York, lehrte über mehrere Dekaden an der University of Texas in El Paso, bevor es ihn nach Missoula, Montana verschlug. Er ist Autor von nunmehr acht Romanen und sechs Short-Story-Sammlungen und wurde 1999 mit dem Independent Book Publishers Award ausgezeichnet. Mit seinem Noir-Thriller KAPUTT IN EL PASO enterte er 2007 mit Platz 3 auf Anhieb die KrimiWelt Bestenliste auf www.arte.tv. »Ein Meisterwerk.« Literaturen

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttergleich


Göttergleich
Autor: Akif Pirinçci
336 Seiten, gebunden
Heyne
Euro 19,99 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 28,50 (UVP)
ISBN 978-3-453-26846-3

Der Tod kommt auf leisen Pfoten.
„Keine Zeit, keine Zeit . . .“ Nach einem Unfall läuft für Kater Francis plötzlich nicht nur die Zeit rückwärts, nein, die gesamte Welt funktioniert von nun an „umgekehrt“.

Leidet er an Halluzinationen, ist er einfach senil oder gibt es dieses höchst mysteriöse Universum, in das ihn sein neuer Bekannter Pi einführt, wirklich? Der Klugscheißer scheint auserkoren, das große Geheimnis um die Herkunft seiner Art zu lösen ? unter Einsatz seines Lebens.
Kater Francis steht in der Tat vor einer schwierigen Aufgabe, denn die Zeit läuft zwar rückwärts, doch das jeweils nur exakt 8 Minuten und 56 Sekunden lang, dann ist alles wieder wie gehabt. Zudem sind nicht alle Zeitsprünge so ohne Weiteres nachvollziehbar, was das Leben deutlich erschwert.

Im Grunde fühlt sich Kater Francis eh viel zu alt für solche Abenteuer. Doch kneifen geht nicht. Denn da warten noch Pi und der Geheimbund der Schwarzen: Zwar sehen sie aus wie normale Katzen, tatsächlich verfolgen sie aber eine gefährliche Mission. Jedem, der die Zeitsprünge am eigenen Leib erfahren hat, trachten sie nach dem Leben. Und das ohne Ausnahme. Erbarmungslos.

Beim ersten Mal entkommt Francis seinen Häschern nur durch Zufall. Dann ist sein Pioniergeist entfacht. Er will dieses große Geheimnis lüften. Koste es, was es wolle. Nur so viel sei verraten: Katzen sind keine gewöhnlichen Haustiere.

Autor
Akif Pirinçci
wurde 1959 in Istanbul geboren und wuchs in der Eifel auf. Mit seinem Katzenkrimi Felidae, der als Trickfilm auch das Kinopublikum eroberte, schrieb er sich in die Herzen einer internationalen Fangemeinde. Die folgenden Romane stürmten ebenfalls die Bestsellerlisten, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und erzielten weltweit Millionenauflagen. 2010 wurde Akif Pirincci mit dem Katzen-Krimi-Ehrenpreis ausgezeichnet. Der Autor lebt in Bonn.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götterdämmerung


Götterdämmerung
Autor: Sven Böttcher
315 Seiten, TB.
rororo
Euro 8,99 (D)
Euro 9,30 (A)
ISBN 978-3-499-25818-3

Die Götter müssen verrückt sein.

Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein. Vor allem, wenn kein Mensch an einen glaubt und die eigene unsterbliche Sippe Intrigen spinnt. Göttervater Zeus beschließt daher, die Weltgeschichte mal ordentlich durchzuschütteln, damit die Großmäuler der Neuzeit wieder an Wunder glauben.

Ein paar geschickt geschleuderte Blitze bringen historisch alles aus dem Lot, und drei Menschen aus unterschiedlichen Epochen sind fortan dazu bestimmt, das Allerschlimmste zu verhindern: ein Magier vom Hofe König Artus?, ein amerikanischer Detektiv ? und ein deutscher Salatbar-Techniker …

Autor
Sven Böttcher,
Jahrgang 1964, schreibt seit einem Vierteljahrhundert Romane, Sach- und Drehbücher. Er übertrug und ergänzte das notwendigste Wörterbuch aller Zeiten («Der tiefere Sinn des Labenz» von Douglas Adams & John Lloyd) für den deutschen Sprachraum und lieferte eine Reihe Thriller und philosophischer «Fantasy-Sci-Fi»-Kreuzungen ab, zuletzt die von Frank Schätzung als «intelligent und rasant» gelobte Prophezeiung (2011) – «Action mit Anspruch – brillant präsentiert» (WDR 5).

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Gärten!


Gärten!
Autor: Noel Kingsbury
224 Seiten, gebunden mit 277 Farbabbildungen
Format: 21,6 x 27,6 cm
DVA
Euro 39,99 (D)
Euro 41,20 (A)
sFr 58,90 (UVP)
ISBN 978-3-421-03849-4

Vorgestellt werden 20 Gartengestalter aus Europa und den USA ? teilweise schon berühmt, teilweise noch unbekannt, aber auf dem besten Wege, auch international Anerkennung zu finden.

Manche haben eine klassische Laufbahn als Gärtner und Landschaftsarchitekt absolviert oder stammen aus Familien, die schon seit Generationen dem Gärtnern und Gestalten von Gärten verbunden sind, andere haben erst als Spätberufene und Quereinsteiger ihre Leidenschaft für das Gestalten mit Pflanzen entdeckt.

Gerade ihre eigenen Gärten, die in diesem Buch im Mittelpunkt stehen, zeigen die individuellen Vorgehensweisen und Besonderheiten der einzelnen Gestalter: frei von Wünschen anderer finden sie hier die Gelegenheit zu experimentieren, ihrer Fantasie zu folgen und den eigenen Vorlieben Raum zu geben.

Ein Buch für alle, die mit großer Leidenschaft gärtnern.

Autor
Noel Kingsbury
hat sich als Autor zu den Themen Pflanzen und Gartengestaltung international einen Namen gemacht und wurde aufgrund seiner Unterstützung von ökologisch orientierten Bepflanzungskonzepten bekannt. Neben seiner Arbeit als Autor, Gartengestalter und Bepflanzungsplaner betreibt er zusammen mit der Universität von Sheffield Forschungen zur Verbesserung des Pflanzensortiments. Er lebt in Bristol und in seinem kleinen Landhaus bei Ross-on-Wye in Herefordshire, England.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götz Alsmann „In Paris“


Götz Alsmann „In Paris“
Blue Note

Es gibt musikalische Projekte, die sind in sich so stimmig, dass es einen wahrlich wundert, dass sie erst jetzt in die Tat umgesetzt wurden und das Licht der Welt erblicken. Götz Alsmanns ?In Paris.? ist ein solches Projekt, ein Album als deutschsprachige Hommage an den großen französischen Chanson.

Wem könnte das besser gelingen als diesem Perlenfischer aus Münster, der in seiner schalkblinzelnd schillernden Karriere schon Dutzende und Aberdutzende musikalischer Schätze gehoben und ihnen zu neuem Glanz verholfen hat. Stets hat sich der Sänger und Pianist auch als ein Meister der Arrangierkunst erwiesen. Wer einmal die schiere Passion erlebt hat, mit der Alsmann und seine Band altgediente oder besser noch ausgediente Lieder zu neuem Leben erwecken, der weiß, dass auch Paris unter den Fittichen dieser Musiker in frischen Farben aufblüht und all die Klassiker von Charles Aznavour und Gilbert Bécaud, Charles Trenet und Henri Salvador, Serge Gainsbourg und Yves Montand all jene Bilder wachrufen, die wir mit der vielleicht schönsten Metropole Europas verbinden als blätterten wir in einem Bildband alter Postkarten.

Auf dem Cover posiert ? ganz im Stile der klassischen Blue-Note-Jazzalben der 1940er und 1950er ? Götz Alsmann auf dem Montmartre, beschwingt angelehnt an eine Laterne. Starfotograf Jérôme Bonnet hat dem Coverfoto jenes unbeschwerte Moment mitgegeben, wie wir sie auch auf den alten Fotografien von Robert Doisneau oder Henri Cartier-Bresson entdecken können. Selbstverständlich ist Götz Alsmann mit seiner Band, Altfrid Maria Sicking (Vibraphon), Michael Ottomar Müller (Bass), Rudi Marhold (Schlagzeug) und Markus Paßlick (Percussion), für die Aufnahmen auch nach Paris gereist, denn wie er selbst sagt: ?Nichts könnte selbstverständlicher sein, als nach Paris zu fahren und dort Chansons aufzunehmen.?

Und das mit einem ganzen Laster voller Instrumente. Niedergelassen hat sich der Tross für einige schöne Frühlingstage im Studio Ferber, dem zweitältesten, noch voll funktionsfähigen Studio von Paris. Hier geistert auch noch immer der Studiogründer von vor 40 Jahren wie eine graue Eminenz durch die Peripherie des Studiogeländes.

In dem holzgetäfelten Aufnahmeraum steht ein großer Flügel, an dem schon Gilbert Bécaud und Charles Aznavour gesessen haben, und Alsmann mutmaßt mit feinem Lächeln, ?dass schon Johannes Brahms ihn gekannt hat?. Eng zusammengearbeitet haben die Musiker in dem Studio Ferber mit dem französischen Top- Produzenten Regis Ceccarelli, der aus einer renommierten Familie von Jazzmusikern stammt, bereits auf Henri Salvadors berühmtem Album ?Chambre avec vue? mitspielte und dessen letzter Bandleader war. Hinzu kam noch als Tontechniker Jean-Pierre Sluys, der auch nach den Liveaufnahmen mit der Band mit Götz in den Badabing Studios noch an diversen Arrangements feilte.

Ob Rumba-Bolero oder French Tango, Cha Cha Cha oder Bossa Nova, Mambo oder Musette ? Götz Alsmann und seine Band tauchen musikalisch in ihr facetten- und phantasiereiches musikalisches Universum ein, das geprägt ist von verspieltem Jazz als leichte Muse und einem Hauch Exotica im Stile jener Combos, die es verstehen, aus unterschiedlichsten Klangzutaten ein ganz eigenwilliges Gefühl zu kreieren, ganz so, als hörte man einem Orchester zu.

Immer unter der Prämisse, ?Klassiker aufnehmen, die schon bei den ersten Takten einen ganzen Reigen an Paris-Bildern bei den Menschen hervorrufen?. Den Auftakt macht ?Bumm? (?Boum?) von Charles Trenet, ein Urgestein unter den französischen Chansonniers. Für Alsmann ist das Lied, von dem bereits Rudi Schuricke 1939 eine deutsche Fassung aufnahm, nicht nur ?ein Kinderlied über die Liebe?, sondern eines dieser urkomischen Chansons, das die Leichtigkeit des Lebens unter der Prämisse des Verliebtseins feiert und das hier mit pittoreskem Swing ausgestattet wird.

Charles Trenets international populärste Komposition ?Das Meer? (?La mer?) gehört wiederum zu jenen Chansons, ?auf die sich die Welt einigt, wenn man von französischen Liedern spricht?. Gar als ?Nationalhymne unter den Chansons? bezeichnet Götz Yves Montands ?Der Schleier fiel? (?Les feuilles mortes?), das unter seinem englischen Titel ?Autumn Leaves? seit Jahrzehnten zu den großen Standards des Jazz gehört und nun als tief-romantischer Bolero seine Hörer in den Bann zieht.

Das Spiel mit den musikalischen Elementen, das die Konnotationen eines Liedes vollkommen verwandeln kann, beherrschen die fünf Musiker perfekt, wobei besonders Altfrid Maria Sicking am Vibraphon respektive Xylophon ein ums andere Mal in bestechender Form ist. So wird Gilbert Becauds ?Was wird aus mir? (?Et maintenant?) jede Schwere genommen, indem das Tempo angezogen und die Intonation eher kapriziös ausfällt. Charles Aznavours bissiges ?Du lässt Dich geh?n? (?Tu te laisses aller?) wirkt wiederum wie ein verzweifelter Appell an die Liebe. Zu den poetisch-romantischen Highlights des Albums gehören zweifellos auch die Interpretationen von Dalidas ?Liebe mich? (?Aime-moi?) und Henri Salvadors ?Der Junge im Boot? (?Le petit indien?). Beide Songs hat Alsmann kongenial ins Deutsche übertragen und weiß sie zurückhaltend und einfühlsam zu intonieren.

Bei Eddie Constantines ?Der Vagabund und das Kind? (?L?homme et l?enfant?), das der knarzige amerikanische Schauspieler und Sänger, der in Frankreich ein gefeierter Star war, einst mit seiner Tochter gesungen hatte, übernimmt Götz Alsmann beide Gesangsparts selbst ? und überzeugt mit melancholischem Unterton dabei auf ganzer Linie. ?Du gehst an mir vorbei? (?Vous qui passez sans me voir?), ein Klassiker aus dem Jahr 1936 von Jean Sablon, spielt Götz Alsmann hingegen mit jener herrlichen Nonchalance, mit der er gleichermaßen Serge Gainsbourgs ?Cha-Cha-cha du loup? so werkgetreu wie witzig als ?Der Wolf tanzt Cha Cha Cha? ins Deutsche übertragen hat.

Gainsbourgs ?Die verlorenen Lieben? (?Les amours perdues?) versieht er dagegen mit zackigem Rhythmus und einem kräftigen Schuss zirzensische Lakonie. In die Phalanx solch typischer Chansons mit Music-Hall- Charakter fällt auch ?Du bist mein liebster Gast? (?Tu es mon invité preféré?), im Original ebenfalls von dem unverwüstlichen Eddie Constantine. Eine schöne Pointe des Albums ist, dass ?Im Café de la Paix?, der Song, in dem die meisten französischen Begriffe vorkommen, ursprünglich ein alter deutscher Schlager ist, und zwar von Gitta Lind, die wohl nur noch wenige Menschen kennen werden. Aber Alsmann wäre nicht Alsmann, wenn er in seinem Programm nicht einige Trüffel parat hielte. Da gehört dieser Schlager ebenso zu wie das in Vergessenheit geratene ?Wenn es Nacht wird in Paris?, ursprünglich die Filmmusik es Krimiklassikers ?Touchez pas au Grisbi? mit Jean Gabin und dem jungen Lino Ventura, später von Caterina Valente mit einem Liedtext adaptiert.

Götz Alsmann inszeniert dieses Fundstück als atmosphärische Huldigung an den französischen Film Noir und liefert so den Soundtrack zu der mystischen Szenerie nächtlicher Pariser Gassen, wie sie in unserem Gedächtnis haften geblieben sind. Natürlich steckt dieses Album voller musikalischer Klischees, die unsereins mit der französischen Metropole verbindet, aber gerade die leichte Ironie, die eh zu den großen Charaktereigenschaften von Götz Alsmann gehört, erweist sich letztendlich als eine der ganz großen Stärken des Albums.

Die finessenreichen Arrangements, die den Songs mit ihren überraschenden Kapriolen Licht, Luft und Lässigkeit, also das perfekte künstlerische Laissez-Faire verleihen, tun ihr übriges. Und so ist ?In Paris.? ein wunderbar leichter, höchst unterhaltsamer und durchaus lehrreicher Streifzug durch die Populärkultur Frankreichs, mit all seinen Chansons, Filmen und Showszenen. Dabei lädt dieses Jazz-Musette- Nouveau-Wunderwerk ganz nebenbei zur Wiederentdeckung der Originale ein.

Götz Alsmann und seine Band werden ab dem 21. Oktober zeitgleich mit der Veröffentlichung des Albums mit dem Programm ?Paris!? auf Tournee gehen, auf der sich der erstklassige Entertainer ganz den musikalischen Delikatessen Frankreichs widmen wird. Beflissen wie der Mann, der vor wenigen Wochen zum Honorarprofessor an der Musikhochschule der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ernannt wurde, nun mal ist, wird er zu den Liedern auch einige mit ihnen verbundene Anekdoten zum Besten geben. Garantiert très charmant!

Tracks
1. Bumm
2. Das Meer
3. Im Café De La Paix In Paris
4. Du Lässt Dich Geh´n
5. Die Verlorenen Lieben
6. Liebe Mich
7. Der Junge Im Boot
8. Du Bist Mein Liebster Gast
9. Der Schleier Fiel
10. Der Wolf Tanzt Cha-Cha-Cha
11. Du, Du Gehst An Mir Vorbei
12. Die Schlittschuhläufer (Instrumental)
13. Der Vagabund Und Das Kind
14. Was Wird Aus Mir?
15. Wenn Es Nacht Wird In Paris

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Güle güle Süperland


Güle güle Süperland
Autorin: Hülya Özkan
223 Seiten, TB.
Knaur
Euro 8,99 (D), Euro 9,30 (A)
ISBN 978-3-426-78391-7

Eine Reise zu meiner schrecklich netten türkischen Familie.
»Wir haben dir ein Opferlamm geschlachtet«, verkündet Hülya Özkans Mutter gerne am Telefon. Auch sonst bleiben die kleinen Eigenheiten ihrer türkischen Familie kaum verborgen ? etwa wenn Tante Handans Heiratsinstitut aktiv wird, sich der gut gemeinte Reiseproviant als gefüllte Eingeweide entpuppt oder der Kaffeesatz mal wieder Erstaunliches zu Tage fördert.

Nun hat Hülya Özkan sich auf eine Reise zu ihren türkischen Wurzeln begeben. Humorvoll, warmherzig und mit einem feinen Blick für die kleinen Unterschiede erzählt sie, was sie dabei erlebt hat und wie ihr nach nächtelangen Verwandtenbesuchen klar wurde, dass ihre schrecklich nette türkische Familie vor allem eins ist: einfach süper!

Autorin
Hülya Özkan
kam als Kind mit ihren Eltern nach Deutschland. In München studierte sie Politische Wissenschaften und Journalistik. Nach Abschluss ihres Studiums machte sie ein Volontariat beim ZDF und arbeitet seitdem als Redakteurin und Moderatorin beim Fernsehen. Nach zahlreichen Beiträgen und Reportagen im In- und Ausland moderiert sie zurzeit ein Europa-Magazin im ZDF. Sie wohnt in Mainz und Istanbul.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götterschlaf


Götterschlaf
Autor: Erwin Mortier
370 Seiten, geb.
Dumont
Euro 22,95 (D), sFr 34,90 (UVP)
ISBN 978-3-832-19542-7

Der neunzigjährigen Helena drängen sich die Bilder ihres Lebens auf. Eine letzte Inventur, die sie in der Obhut ihrer Pflegerin Rachida vornimmt. Orte suchen sie im Halbschlaf auf, Requisitenkammern vom Schauspiel ihrer Existenz.

Da ist die Kindheit in Flandern, in der sie nur handarbeiten und Konversation betreiben durfte. Oder die Jahre des Ersten Weltkriegs kehren wie ein Echo zu Helena zurück. In ihren Reflexionen über Zeit, Erinnerung, soziale Klasse, Krieg und Liebe entsteht die exemplarische Geschichte eines Frauenlebens im 20. Jahrhundert.

?Götterschlaf?, Erwin Mortiers hochgelobter und vielfach ausgezeichneter Roman, spielt auf der Grenze zwischen großer Geschichte und kleinem Menschenleben, zwischen Sprache und Welt, Fantasie und Wirklichkeit. Zu entdecken ist ein Autor von europäischem Rang, der in seiner Heimat längst die Bestsellerlisten anführt.

Autor
Erwin Mortier
wurde 1965 in Nevele in Flandern (Belgien) geboren und lebt in Gent. Er ist Kunsthistoriker, Schriftsteller und Journalist. Für seinen Debütroman ?Marcel? (2001) wurde er mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet.

Es folgten vier Gedichtbände sowie u. a. die Romane ?Meine zweite Haut? (2004) und ?Belichtungszeit? (2007). Für seinen fünften Roman ?Götterschlaf? wurde er als erster Belgier mit dem wichtigsten niederländischen Literaturpreis AKO ausgezeichnet.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttersterben – die Chronik der Unsterblichen


Göttersterben –
die Chronik der Unsterblichen

Autor: Wolfgang Hohlbein
492 Seiten, TB.
Ullstein
Euro 9,95 (D), Euro 10,30 (A), sFr 16,90 (UVP)
ISBN 978-3-548-28246-6

Die mächtige spanische Armada rüstet sich für die Schlacht gegen die Engländer, als die Unsterblichen Andrej Delany und Abu Dun im Hafen von Cádiz eintreffen.

Sie sind auf der Suche nach dem gefallenen Gott Loki, dem Andrej tödliche Rache geschworen hat: Loki soll für seine schrecklichen Taten im hohen Norden büßen. Doch Loki ist stärker als jeder Feind, dem die Unsterblichen je gegenübergestanden haben.

Und Andrej sieht sich plötzlich noch mit einem weiteren gefährlichen Gegner konfrontiert ? seiner eigenen Natur. Er muss erkennen, dass die Blutgier, die er lange unter Kontrolle gehalten hat, sich machtvoll ihren Weg bahnt.

Autor
Wolfgang Hohlbein,
1953 in Weimar geboren, zählt zu Deutschlands erfolgreichsten Autoren phantastischer Unterhaltungsliteratur. Seine Bücher haben inzwischen eine Gesamtauflage von über 20 Millionen erreicht.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götter der Lust


Götter der Lust
Autorin: Celia May Hart
Seiten: 352, TB.
rororo
? 8,95 (D)
ISBN 978-3-499-25210-5

Eine Reise durch Lust und Zeit

Die smarte Businessfrau Abby soll die Geschäftsführung eines kleinen englischen Hotels übernehmen. Doch auf der Reise dorthin geschieht etwas Unerklärliches: Abby landet mit ihrer kleinen Propellermaschine im England des 19. Jahrhunderts.
Sie ist fasziniert von der sinnlichen Atmosphäre, vor allem aber vom attraktiven Myles. Mit dem Mann aus der Vergangenheit kann sie endlich ihre geheimsten Wünsche und verbotensten Phantasien aus der Gegenwart ausleben.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttin vom Himmel


Göttin vom Himmel
Autorin: Maya Hess
Seiten: 271, TB.
Bastei Lübbe
? 6,95 (D), ? 7,20 (A), sFr 13,00 (UVP)
ISBN 978-3-404-15996-3

Jenna Brights Flugzeug gerät in einen ungewöhnlichen Sturm, und als sie aufwacht, findet sie sich in der Welt der Kelten vor zweitausend Jahre wieder – verehrt als „Göttin vom Himmel“.
Das Flugzeug zerstört und das Handy unbrauchbar, ist Jenna gezwungen, sich an ihr neues Leben anzupassen – und an die beiden mächtigsten Männer des Dorfes, die um sie buhlen. Jenna wird in einen Strom wilder, dunkler Leidenschaften gerissen.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

GötterRatte


GötterRatte
Autor und Sprecher: Osman Engin; 9 CDs + 1 MP3-CD; ca. 11:16 Std.
Verlag: Radioropa
Preis: ? 19,90 (D & A), sFr 35,90 (UVP)
ISBN 978-3-836-80153-9

Osman, der Erzähler im neuesten Roman des gleichnamigen Autors, versteht die Welt nicht mehr. Seine Ehefrau Eminanim, die größte Nervensäge des Mittleren Orients, hat ihm die Koffer vor die Tür gestellt. Ihm, dem perfekten Ehemann.

Doch Selbstgerechtigkeit, Machogehabe und flehentliche Selbsterniedrigung nützen nichts. Seine täppischen Versuche, eine neue Bleibe zu finden, und sei es auf dem Polizeirevier, scheitern. Doch Eminanim löst das Problem, indem sie ihn in der Wohnung zurücklässt, die bald einer Müllhalde gleicht.

Trost und Hilfe suchend treibt sich Osman herum und macht die verrücktesten Erfahrungen, ehe ihm langsam dämmert, dass nichts und niemand der größten Nervensäge gleichkommt.

Autor
Osman Engin
, 1960 in der Türkei geboren, lebt seit 1973 in Deutschland. Er schreibt Satiren für Zeitungen und Zeitschriften und hat neben GötterRatte den Roman Kanaken-Gandhi sowie mehrere Satiresammlungen veröffentlicht.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götter ohne Manieren


Götter ohne Manieren Autorin: Marie Phillips; Seiten: 317, gebunden
Verlag: C. Bertelsmann
Preis: ? 17,95 (D), ? 18,50 (A), sFr 31,90 (UVP)
ISBN 978-3-570-01003-7

Es ist wirklich nicht einfach, unsterblich zu sein. Die griechischen Götter haben es im 21. Jahrhundert besonders schwer, denn niemand glaubt mehr an sie.

Selbst die eigene Familie hat keinen Respekt mehr, man wohnt im Norden Londons unter einem Dach: Artemis, Göttin der Jagd, führt die Hunde der Nachbarschaft aus, Aphrodite, Göttin der Liebe, bietet Telefonsex an, und Apollo, der Sonnengott, moderiert eine miese Fernsehshow ? da kann die Ewigkeit schon lang werden. Doch dann holt Artemis eine Putzfrau ins Haus, und die Welt steht Kopf.

Marie Phillips holt Zeus und Co. in unsere heutige Welt, zeigt genial deren verlottertes Liebesleben und das Chaos, das sich auftut, wenn sich Apollo in eine Sterbliche verliebt.

Ein fulminantes, originelles, urkomisches Debüt.

Autorin
Marie Phillips
, geboren 1976 in London, studierte Archäologie in Cambridge. Sie arbeitete für die BBC und als Buchhändlerin. Mit 27 Jahren fing die engagierte Agnostikerin mit dem Schreiben an. ?Götter ohne Manieren? ist ihr erster Roman, der bereits in 22 Länder verkauft wurde. Der Hollywood-Schauspieler Ben Stiller sicherte sich die Filmrechte an dem Buch. Sie lebt als freie Schriftstellerin in London.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götter, Helden, Denker


Götter, Helden, Denker
Hg.: Johannes Saltzwedel; Seiten: 288, gebunden
Verlag: DVA
Preis: ? 19,95 (D), ? 20,60 (A), sFr 34,90 (UVP)
ISBN 978-3-421-04384-9

Keine Epoche der Weltgeschichte fasziniert so nachhaltig wie die griechische Antike: Die olympischen Götter und ihre verblüffend menschlichen Affären, Meilensteine der Dichtung, Kunst und Architektur, aber auch die bahnbrechenden Leistungen in Wissenschaft und Philosophie ? auf nahezu jedem Gebiet hat Hellas Maßstäbe für die Zukunft gesetzt.

Gemeinsam mit renommierten Altertumsforschern schildern SPIEGEL-Autoren den Werdegang dieser einzigartigen Kultur von der archaischen Zeit bis zum Hellenismus und erklären die bleibende Bedeutung der Epoche.
Die griechische Antike umgibt uns, wohin wir auch schauen. Seien es die Ideen der Philosophie und Demokratie, die Formeln des Pythagoras im Mathematikunterricht oder die Olympischen Spiele im Fernsehen ? viele Erfindungen, Vorstellungen und Ideale der alten Griechen prägen bis heute unser Leben und Denken.

Auch deswegen lässt uns diese Epoche nicht los, bleiben wir fasziniert von solch kühnen Dichtern, Denkern und Herrschern wie Homer, Aristoteles oder Alexander dem Großen.

In Zusammenarbeit mit namhaften Experten der Alten Geschichte bringen uns Autoren des SPIEGEL nun die Geschichte, die Vorstellungs- und Lebenswelt des antiken Griechenlands nahe. Historische Übersichtsdarstellungen wechseln ab mit Nahaufnahmen der griechischen Kultur und Porträts berühmter Persönlichkeiten.

Ein Buch, das zusammenfasst, was wir heute über die Leistungen, aber auch die Fremdheit dieser wichtigen Epoche wissen, und das zeigt, wie die Antike bis heute prägend weiterwirkt.

? Gut lesbare, populärwissenschaftliche Überblicksdarstellung
? Mit Essays und Beiträgen von SPIEGEL-Redakteuren und renommierten Althistorikern wie Hans-Joachim Gehrke und Joachim Latacz
? Mit zahlreichen Grafiken und Abbildungen

Herausgeber
Johannes Saltzwedel
, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Der promovierte Germanist beschäftigt sich dort vorwiegend mit Ideen- und Kulturgeschichte, Sachbüchern und klassischer Musik. Er hat mehrere literaturgeschichtliche Studien zu Goethe und Rudolf Borchardt veröffentlicht.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Götz George


Götz George
Autor: Torsten Körner; Seiten: 480, gebunden
Verlag: Scherz
Preis: ? 19,90 (D), sFr 35,40 (UVP)
ISBN 978-3-502-15029-9

Götz George wurde am 23. Juli 1938 als Sohn des berühmten Schauspielerehepaars Berta Drews und Heinrich George in Berlin geboren. Dort stand er 1950 zum ersten Mal auf einer Theaterbühne; sein Filmdebüt folgte drei Jahre später.

Er absolvierte seine Schauspielausbildung bei Else Bongers im Ufa-Nachwuchsstudio und schloss sich von 1959 bis 1963 dem Deutschen Theater von Heinz Hilpert in Göttingen an. George spielte, seit seinem ersten großen Kinoerfolg in »Jacqueline« 1959 ? für seine Rolle als törichter Boxer erhielt er den Bundesfilmpreis ? sowohl in Unterhaltungsfilmen als auch in anspruchsvollen Literaturverfilmungen.

Er überzeugte als körperbetonter Cowboy in einigen Karl-May-Filmen, er spielte romantische Helden oder harte Jungs. Mit seiner bedrückenden Darstellung des KZ-Lagerkommandanten Franz Lang in den siebziger Jahren nahm sich Götz George erstmals einer extremen Filmfigur an. Später schlug er sein Publikum mit der Verkörperung des Massenmörders Fritz Haarmann in »Der Totmacher« und des berüchtigten KZ-Arztes Josef Mengele in »Nichts als die Wahrheit« in Bann.

Genauso brillierte er als Komödiant in »Schtonk« oder »Rossini«. Dass Götz George nicht nur das sensible Rauhbein Horst Schimanski zum Leben erwecken, sondern viele andere Figuren überzeugend darstellen konnte, ist dem Publikum längst bekannt.

Doch wer ist der Mensch hinter all den Rollen, hinter dem Image des scheuen Einzelgängers? Götz George gibt in dieser Biographie erstmals ausführlich Auskunft über sein Leben und seine Arbeit. Niemals zuvor hat der zurückgezogen lebende Schauspieler einem Autor die Tür zu seinem Leben so weit geöffnet wie in diesem beeindruckenden Werk.

Autor
Torsten Körner
, geboren 1965 in Oldenburg, studierte Theaterwissenschaft und Germanistik und promovierte über Heinz Rühmanns Filme der 50er Jahre. Seither arbeitet er als freiberuflicher Autor und Journalist. Er schreibt Medien- und Fernsehkritiken und ist seit vielen Jahren Juror des angesehenen Grimme Preises. Unter anderem schrieb er die hochgelobten Spiegel-Bestseller-Biographien über Heinz Rühmann und Franz Beckenbauer und ein Jugendbuch über das Dritte Reich.

Bestellen

Meinung
Selbst der notorisch brummige und öffentlichkeitsscheue Meister gab seinen seltenen Segen! So genau hätte ihm noch keiner in die Seele geschaut! Stimmt! Und Torsten Körner, der schon Rühmann wie auch den leichtgewichtigeren Beckenbauer liebevoll sichtbar machte, hat das reinste Lesevergnügen daraus gemacht: Entlang der Biografie Götz Georges, der unglaubliche siebzig wird, schlendern wir noch einmal durch ein sattes halbes Jahrhundert Film- und Fernsehgeschichte; strahlende Höhenflüge und grausliche Tauchfahrten inklusive. Erhellender noch: Der Biograf nimmt sich alle Zeit der Welt, Wirk- und Daseinsprinzip dieses Hochkaräters unter den Medien- und Identifikationsfiguren zu entschlüsseln.

Und hier wirds teilweise richtig spannend! Wir erleben den mühevollen Gipfelanstieg auf künstlerische Augenhöhe mit einem toten Übervater. Heinrich George, deutscher Schauspielkoloss und Nazi-Problemfall – eine fast schon tragische Messlatte für einen Sohn. Vier Jahre nach dem Tod des Vaters 1946 in einem russischen Gefangenenlager, betritt Götz die Bühne, protegiert durch Berta Drews, die berühmte Schauspielermutter und den noch berühmteren Namen. Parallel zur Theaterarbeit folgen belanglose deutsche Seelenfilmchen, aber auch kaum beachtete Perlen wie ?Kirmes? unter Wolfgang Staudte. Feinschliff gibts im Göttinger Theater unter Regiegott Heinz Hilpert. Unter Körners Lupe und am Beispiel des früh verstorbenen Kollegen Günther Ungeheuer, eines Meisters feinster Nuancen, wird deutlich, dass unter Georges extrem körperbetontem Spiel die darstellerische Subtilität litt.

Dem konnte abgeholfen werden. Karl May bittet zu Pferde. Ganzkörperbetont. Danach ist Götz George BRAVO-Star. Drei Filme. Zwei edle Prachtkerle wie Lex Barker und Pierre Brice. Ein wandelnder Brechreiz namens Stewart Granger. Inmitten solcher Weltläufigkeit fühlt George sich plump wie eine ?pommersche Kartoffel?. Immerhin profitierte der körperkultige GG von der Tollkühnheit der jugoslawischen ?Kaskadeure?, den Stuntmen jener Tage. Jahre später sollte sich ein Duisburger Bulle an deren Fallkünste dankbar erinnern. Doch erstmal ging es abwärts. Der Neue Deutsche Film hatte an muskulös schwitzig-schnaubenden Männerbildern keinerlei Bedarf (möglicherweise erwog Fassbinder, ihn als Franz Biberkopf zu besetzen). Die Ehe mit Loni von Friedl liegt in Trümmern. 1981 dann die unerwartete Wiedergeburt!

?Duisburg-Ruhrort?. Nicht nur ein Tatort. Eine Standortbestimmung! Die bieder dahindümpelnde Krimireihe hatte dringend frisches Blut gebraucht. Ein Kerl namens ?Schimmi? sollte es hineinpumpen. Kraftprotz, noch immer. Aber geschickt gebrochen. Götz George hatte den Zeitgeist begriffen. Nun ging es, trotz Medien-Bashings in den Neunzigern (siehe den berüchtigten ?Wetten, dass???-Auftritt), beängstigend raketengleich nach oben. Der üppige und ausufernd erzählte Rest des Buches besteht aus längst vertraut gewordenen Begriffsbildern: Rossini, Totmacher, Sandmann, Schtonk!, Mengele, Die Katze, die Fahrstuhl-Klaustrosinfonie ?Abwärts?, der schmerzlich vermisste Thanner, Hänschen, Schulz & Schulz ? eine beeindruckende Aufzählung. Der Vater ist eingeholt, wenn nicht gar überholt. ?Der gibt mir ein neues Leben?, urteilte George über seinen Biografen. Und uns einen gänzlich neuen George. Auch dank einer geheimgehaltenen Herzoperation. Alles Gute! Ravi Unger (amazon.de)

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Günter Märtens trifft Ladi Geisler


Günter Märtens trifft Ladi Geisler
ca. 71 Min.; Bear Family Records

Am 27. November feiert der herausragende Gitarrist Ladi Geisler seinen 80. Geburtstag. Der in Prag geborene Musiker war langjähriger Gitarrist im Orchester von Bert Kaempfert und ist auf zahllosen Aufnahmen der Polydor aus den Fünfziger- und Sechzigerjahre zu hören.

Sowohl im Jazz als auch im Rock ist der umtriebige Gitarrist zu Hause. Noch heute wohnt er Hiphop-Aufnahmen in seinem eigenen Studio in Hamburg bei. Musik als Jungbrunnen.

„Anekdoten eines Gitarrespielers“(BCD 16092) nennt sich das Hörbuch bei Bear Family Records. Dem Autoren Günter Märtens hat Ladi Geisler hier viele Geschichten aus seinem langen Musikerleben verraten. Witzig, humorvoll – auch etwas wehmütig. In jedem Fall sehr spannend und kurzweilig.

Ladi Geisler wurde am 27. November 1927 als  Miloslav Ladislav Geisler in Prag geboren. Schon als Kind erhielt er Geigenunterricht und sein Vater besaß ehrgeizige Pläne. Ladi sollte später als Ingenieur in der Elektrofirma arbeiten, in der er als Direktor tätig war. Doch es sollte anders kommen. Mit nur 15 Jahren wurde Ladi in den Krieg eingezogennund landete schließlich in dänischer Kriegsgefangenschaft, Dort entdeckte er seine Liebe zur Gitarre und lernte den Akkordeonisten und Orchesterleiter Horst Wende kennen.

Als Ende im nach Ende des Krieges anbot mit nach Hamburg zu kommen, sagte Ladi zu. Das Horst Wende Trio arbeitete in den ersten Jahren nach dem Krieg beim damaligen NWDR, aber auch im Hamburger Nachtlokal „Tarantella“. Dort lernte Ladi den damals noch unbekannten Freddy Quinn kennen und verschaffte ihm einen Job in der Bar.

1955 trennte sich Ladi von Wende und arbeitete fortan als fest angestellter Musiker beim NDR. Über die Jahre wurde er zum unentbehrlichen Solisten für die verschiedenen Orchester beim Sender. Außerdem begleitete er unzählige Künstler wie Freddy Quinn, Rudi Schuricke, Evelyn Künneke, Margot Eskens, Helmut Zacharias und Hildegard Knef bei ihren Schallplattenaufnahmen und brachte viele Platten unter eigenem Namen heraus. Als Mitglied des Orchesters Bert Kaempfert drückte der exzellente Gitarrenspieler ab Ende der 50er Jahre dem Kaempfert-Sound durch den typischen „Knackbass“ seinen eigenen Stempel auf.

In den folgenden Jahren tourte er mit Kaempfert durch England, mit Esther und Abi Ofarim trat er in ganz Europa uaf und auch in Japan war er sechsmal mit dem Orchester Alfred Hause zu Gast. Django Reinhardt war Vorbild schon in der Anfangszeit. Aber auch Les Paul und Joe Pass waren Ansporn und Vorbild und wurden schließlich sogar zu guten Freunden.

Diese Interview-CD ehrt einen der innovativsten und besten deutschen Gitarristen. Das Gespräch führte Günter Märtens von den Rhythmus Boys.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttin der Lust


Göttin der Lust
Autor: Juan Abreu; Seiten: 142, TB.; Verlag: Heyne Hardcore; Preis: ? 7,95 (D), ? 8,20 (A), sFr 14,90 (UVP)
ISBN 978-3-453-67534-6

Das geheimnisvolle Paradies der Hingabe.?Das Leben sagt uns: Trau dich!?

Offenherzig und doch einfühlsam erzählt dieser Roman die Geschichte von Laura, die als unerfahrener Neuling Gefallen an der Bondage-Szene findet.

Als die erfolgreiche Geschäftsfrau Laura im Internet Bilder gefesselter japanischer Frauen entdeckt, ist sie zunächst geschockt, doch bald siegt die Neugierde und sie nimmt Kontakt zu einem alten japanischen Meister der Bondage-Kunst auf.

Ganz ohne Tabus erzählt dieser Roman den Weg einer ganz gewöhnlichen Frau in die mysteriöseWelt der Hingabe und Unterwerfung.

Autor
Juan Abreu
, geboren 1952 in Havanna, Kuba. Er arbeitet als Maler, Autor und Journalist. Abreu verließ Kuba 1980 und lebt seither in den USA und Europa. In Miami gründete er mit Reinaldo Arenas die Literaturzeitschrift „Mariel“. In Spanien hat er bereits diverse Romane verfasst. Abreu lebt seit 1997 in Barcelona.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Göttergrab


Göttergrab
Autor: Frédéric Neuwald; Seiten: 347, TB.; Verlag: Knaur; Preis: ? 7,95 (D), ? 8,20 (A);
ISBN 978-3-426-63204-8

Ein neuer spannender Fall für Morgan Lafet, Archäologe im Pariser Louvre: Plötzlich taucht sein alter Mentor, der geheimnisvolle Helios, wieder auf und hat einen höchst dubiosen Auftrag für ihn: Er soll das Grab des ägyptischen Gottes Anubis finden, in dem die Schakalsmaske ruht, die das Geheimnis des ewigen Lebens birgt!

Eigentlich hat Morgan im Augenblick ganz andere Sorgen, denn sein Vater wurde gerade unter dem Vorwurf der Spionage in Indien verhaftet. Widerwillig lässt sich Morgan auf die Suche nach dem geheimnisvollen Grab ein, die immer mehr zur Menschenjagd wird, bei der alle schmutzigen Tricks erlaubt sind ?

Autor
Frédéric Neuwald
ist 36 Jahre alt und arbeitet beim Film. "Göttergrab" ist nach "Götterschwert" der zweite Band in einer Trilogie.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Günstiger telefonieren via Internet


Günstiger telefonieren via Internet
Autoren: M. Klau, P. Klau; Seiten: 208, broschur, 1 CD-Rom; Verlag: bhv; Preis: ? 9,95 (D)
ISBN 3-8266-7408-1

Die Internet-Telefonie ist keine Eintagsfliege, sondern ein Megatrend, der unsere Möglichkeiten zur Kommunikation komplett umkrempeln wird. Dieses Buch zeigt dem Leser, wie er die richtige Hardware und den günstigsten Anbieter findet und in wenigen Schritten sein Telefon oder den PC mit dem Internet verbinden kann.

Er lernt die Software der VoIP-Anbieter optimal zu nutzen und kann jede Menge Geld sparen, denn wer mit anderen VoIP-Teilnehmern telefoniert, macht dieses in den meisten Fällen kostenlos.

Auf der beiliegenden CD-ROM:
Nero SIPPS, X-Lite, WEB.DE FreePhone, GMX NetPhone, Pamela Basic & Phoner

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login