Gerettete Worte


Gerettete Worte
Autorin: Xinran
Seiten: 624, gebunden
Droemer
? 19,95 (D), ? 20,60 (A)
ISBN 978-3-426-19838-4

Die anerkannte Journalistin Xinran reiste 2006 quer durch ihre Heimat China, um die Generation der heute Siebzig- bis Fünfundachtzigjährigen zum Reden zu bringen.
In Städten und entlegenen Dörfern traf sie Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft, befragte Taxifahrer, ein Kräuterweib, Regierungsbeamte, sogar einen Banditen zu all den enormen politischen Umwälzungen des zwanzigsten Jahrhunderts, denen sie ausgesetzt waren.
Auch wenn viele unter ihnen Repressionen befürchteten, so sprachen sie doch mit beeindruckender Offenheit über ihre Hoffnungen, Ängsten und Kämpfen, die sie ihre Leben lang bis zu heutigen Tag auszufechten haben.
Zum ersten Mal und vielleicht zum letzten Mal finden sie hier Gehör. Aus all diesen Stimmen ist ein komplexes Bild dieser Generation, die bisher geschwiegen hat, entstanden.
Xinran will es retten: für diese Generation selbst, für die jüngeren Chinesen, die das Verdienst ihrer Großväter und Urgroßväter nicht sehen wollen, und für das Land China.
Autorin
Xinran
, 1958 in Beijing geboren, arbeitete jahrelang als Radiojournalistin. Ihre Sendung “Words on the Night Breeze” war in ganz China bekannt und berühmt. Auf der Grundlage dieser Sendung entstand ihr erstes Buch “Verborgene Stimmen. Chinesische Frauen erzählen ihr Schicksal.” Der Titel war international ein großer Erfolg. 2005 folgte der ebenfalls erfolgreiche Roman “Himmelsbegräbnis”. “Die namenlosen Töchter” ist ihr zweiter Roman. 1997 verließ sie China und lebt seither mit ihrem Sohn und ihrem Ehemann in England.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login