Geteiltes Glück


Geteiltes Glück
Autorin: Grit Poppe; Seiten: 368, gebunden; Verlag: Kiepenheuer; Preis: ? 19,90 (D), sFr 36,00;
ISBN 3-378-00676-5

Eine schwarze Komödie über die Last des Lebens und die Lust der Liebe – voll abgründigem Humor und erotischer Verwirrungen. Grit Poppes lang ersehnter zweiter Roman ist die Geschichte einer schrecklich netten Familie.

Annelie und Jonathan beschließen, sich zu entlieben. Annelie packt ihre Kinder und reist dorthin, wo das große Glück auf sie wartet – in die Wüste. Für Jonathan hat das Glück einen Namen, es heißt Edith. Zu dumm nur, daß die blonde Frau mit der lila Laune auch in die Fremde verschwindet.

In der Ferne des Orients jagt ein jeder nach seinem Glück – last minute und auf komische Art. Aus Annelie wird Lisa, und Jonathan erfährt, daß seine Handflächen doppelte Herzlinien aufweisen. Zum Jahreswechsel treffen sich alle unter Palmen wieder. Die eine riecht nach Kamel und Sex, der andere nach Hund und reinem Wein. Eine bissige Beziehungskomödie, hintersinnig und höchst unterhaltsam.

"Grit Poppe schreibt mit schön gemeinem Humor." Brigitte

Autorin
Grit Poppe
, geboren 1964 in Boltenhagen (Ostsee), studierte am Leipziger Literaturinstitut. 1989-1992 war sie Landesgeschäftsführerin für Brandenburg von "Demokratie Jetzt". Zahlreiche Stipendien, 2005 "Lotto Brandenburg Kunstpreis".

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login