Gewürztraminer „Tanzverbot“

gewuerztraWas als tradtionelles Gypsy Trio begann, hat sich inzwischen zuWas als traditionelles Gypsy Trio begann, hat sich inzwischen zu einem feurigen Sextett entwickelt. Zwar ist auf dem ihrem ersten Album „Jungfernlese“ (Mukhara World Sound) noch der traditionelle auf Django Reinhardt basierende Gypsy Jazz tonangebend, aber die Eigenkompositionen der Bandmitglieder verleihen dem Projekt bereits jene spezielle Note, die richtungsweisend für den Stil auf dem neuen Album „Tanzverbot” ist.

Spätestens seit dem Einstieg des Schlagzeugers Daniel Neuhauser in die Band, ist die Musik – getragen von den treibenden Grooves der Gitarristen Gidon Oechsner, Julian Wohlmuth und Marco Fillipovits – dem Jazz-Genre Gypsy Jazz entwachsen und die Gewürztraminer fi nden mit ihren humorvollen Texten und den oft tanzbaren Grooves in der jugendnahen Clubszene eine neue Heimat.

Die solistische und improvisatorische Virtuosität der Bandmitglieder spielt jedoch weiterhin eine große Rolle und ist mit ausgeprägten Soloparts oder virtuosen Unisono- Lines ein fixer Bestandteil der Musik.

Tracks
1 Nackte X
2 Tanzverbot
3 Efendi
4 waund da summa wieda kummt
5 In dieser stadt
6 Angst
7 Trpanj struck
8 Göld her
9 Kosakenzipfel
10 Deja vu
11 Boom baby

Gewürztraminer „Tanzverbot“
Cracked anegg records

You must be logged in to post a comment Login