Ghalia „Mississippi Blend“

ghaliaGhalia kann man nicht übersehen. Sie ist die geborene Rockgöttin in der Lederjacke, die böse lächelt, während sie dir aus dem Flachmann in der Hintertasche etwas Hochprozentiges anbietet. Aber das, was so richtig nach dem Süden schmeckt, sind die Songs.

Nachdem ihre Durchbruchplatte Let The Demons Out von 2017 mit reichlich New Orleans-Flair daher kam, taucht die in Brüssel geborene Sängerin und Songwriterin nun noch tiefer in die musikalischen Traditionen des amerikanischen Südens hinein. Dafür reiste sie in die berühmte Hill Country-Region von Mississippi, wo eine Gruppe von anerkannten Musikern aus der Gegend ihre Songs brandheiß umsetzten. Das ist Mississippi Blend: Ein Album so feurig und potent wie schwarzgebrannter Schnapps aus dem Delta.

Lediglich ein Tonstudio kam dafür in Frage. Das Zebra Ranch-Studio in Coldwater, Mississippi – Hauptquartier des preisgekrönten Produzenten Jim Dickinson – ist in Sachen Old School-Produktion eine führende Adresse. Hier wurden bereits Titanen wie T-Model Ford und R.L. Burnside auf Platte verewigt. Mein Ziel bei diesem Album war vor allem ein natürlicher Sound, der von den Hill Country-Einflüssen, vom Punk und Garage und dem Rock’n‘ Roll geprägt ist, der mein Startpunkt als Musikerin war. Ich versuche nicht irgendeinen Stil zu imitieren, sondern vertraue auf meine Songs als treibende Kraft.

Dieser Flachmann in der Hintertasche? Greif ruhig zu. Das, was drin steckt, hat es bestimmt in sich. Ebenso wie Mississippi Blend ein Roots-Cocktail, der knallt wie kein anderes Album, das du in diesem Jahr hören wirst. Die Sängerin bringt ihre Begeisterung dafür auf den Punkt: Ich kann es kaum erwarten, dieses Album live zu präsentieren.

Tracks
1 Gypsy Lady
2 Meet You Down The Road
3 Squeeze
4 First Time I Died
5 Lucky Number
6 Wade In The Water
7 Drag Me Down
8 Shake & Repeat
9 Release Me
10 Why Don`t You Sell Your Children?
11 I Thought I Told You Not To Tell Them

Ghalia „Mississippi Blend“
Ruf Records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login