Gilberto Gil “Eletracústico”


Gilberto Gil “Eletracústico”
ca. 169 Min.; Warner Music Vision; Ton: DTS, DD 5.1, DD 2.0; NTSC; RC 2-5

Vor zehn Jahren begeisterte Gilberto Gil seine Fans und ein ganz neues Publikum mit seinem Konzert in der MTV Unplugged-Serie (?Acustico? CD und DVD) ? Tropicalia in feinen, handgemachten Arrangements – brasilianische Musik jenseits von Bossa Nova und Samba-Seligkeit. Heute ist Gilberto Gil Kulturminister seines Heimatlandes und immer noch einer der umtriebigsten Musiker Brasiliens.

?Eletracustico? hieß das Motto der Welt-Tournee 2004. Und dieser Name ist Programm. Mit einem handverlesenen Quintet – Gitarrist Sergio Chiavazzoli, an Keyboards und Akkordeon Cicero Assis und die beiden Percussionisten Marcos Suzano und Gustavo di Dalva ? präsentierte Gilberto Gil einen neuen Sound: griffig, oft rockig und vor allem unmittelbar zündend, wie die Reaktionen des Publikums beweisen. Mit einer Auswahl seiner eigenen Hits – von ?Refavela? bis ´Aquele Abrazo´ und Adaptionen von John Lennon (´Imagine´) und Bob Marley (´Three Little Birds´) bis Chico Buarque (´A Rita´) wurden die Konzerte zu wahren Tropicalia-Parties. Denn die Fusion von Rock, Funk und Reggae mit den Afrikanischen Wurzeln der brasilianischen Sounds und der funkensprühenden Energie Gilberto Gils ist auch im vierten Jahrzehnt seiner beispiellosen Karriere lebendig und überraschend.

Das beginnt mit den Drumbeats und Publikumschören von ?Refavela? und setzt sich fort, wenn Gilberto Gil zu ?Maracatu Atomico? den Tropicalia-Mitstreiter Jorge Mautner zum E-Violinen-Solo auf die Bühne holt oder Bob Marleys Reggae-Botschaft ?Everything is gonna be allright? (?Three Little Birds?) zum Motto des Abends erklärt. Die DVD ?Eletracustico? transportiert die intensive Atmospäre dieser Konzerte, die am Gipfel der Welt-Tournee an drei Abenden im September 2004 in Rio de Janeiro aufgezeichnet wurden, direkt in ihr Wohnzimmer.

Neben den 19 Songs des Live-Abends präsentiert das ausführliche Bonusmaterial auch drei Songs vom Auftritt bei der UNO in New York, wo Gilberto Gil als Vertreter seines Landes auch ein Konzert gab. Photos von den Konzerten, ein Interview und detailierte Vorstellungen der beteiligten Musiker sind über das Menü in portugiesischer und englischer Sprache leicht zu finden. ?Eletracustico? auf DVD ? das ist Gilberto Gil live und unmittelbar.

Tracks:
01 Refavela
02 Andar Com Fé
03 Chuck Berry Fields Forever
04 Cambalache
05 A Rita
06 Mae Solteira
07 A Linha e o Linho
08 Aquele Abraco
09 Maracatu Atomico
10 Touche Pas a Mon Pote
11 Se Eu Quiser Falar Com Deus
12 La Lune De Gorée
13 Three Little Birds
14 Asa Branca
15 Nao Chore Mais (No Woman, No Cry)
16 Guerra Snta
17 Soy Lco Por Ti America
18 Drao
19 Nos Barracos Da Cidade (Barracos)

Extra
# Interviews
# Gil at the UN (Live in NY City)
# Fotogalerie

Fazit
Seit dem Amtsantritt von Präsident Lula, ist Gilberto Gil der Kulturminister Brasilien. Und seitdem fehlt ihm die Zeit für eine Tour, aber die Fans forderten immer stärker eine Bühnenpräsenz von ihm. Dieser Wunsch verstärkte sich nach seinem Auftritt bei der UNO. Somit beschloß er an drei Tagen im Canecao in Rio aufzutreten. Das die drei Auftritte ausverkauft waren und dass auch eine Reihe von Größen der brasilianischen Kulturszene diese Auftritte miterlebten, versteht sich von selbst. Gil mischt in dieser Show ältere und neuere Werke der brasilianischen Musikszene, einige natürlich auch aus seiner Feder. Da huldigt er einer anderen Größe der brasilianischen Musik Chico Buarque mit der Interpretation von “Rita”. Aus der Zeit der Militärdiktatur und der Exilzeit stammt “Aquele abraco” wo er der Fernsehlegende José Abelardo Barbosa de Medeiros, dem legendären Chacrinha und Rio eine Homenage bringt. Bewegend auch “Se eu quiser falar com Deus” (wenn ich mit Gott sprechen möchte). Interessant und anders die Interpretation des Klassikers von Luiz Gonzaga und Humberto Teixeira “Asa branca”. Nicht fehlen dürfen Songs seines großen Idols aus Jamaica, Bob Marley “Three little birds” und “Nao chore mais (no woman, no cry)”. Einer der Höhepunkte “Maracatu atômico”, aus der Feder von Jorge Mautner, der ihn bei diesem Song auch auf der Geige begleitet. Jorge Mautner, ein Multi-Talent Künstler, kennt Gilberto aus der Exilzeit (1970) in Großbritanien und mit dem er schon manche Projekte zusammen gemacht hat. Insgesamt ein stareks Konzert, eine starke DVD. Sicherlich ein Genuss für jeden Fan der brasilianischen Musik, der MPB. Que coisa boa, minha gente! DVD-TIP(Bernd Kielmann)

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login