Goldkap

goldkapNordnorwegen – 300 Kilometer hinter dem Polarkreis, tiefe Fjorde, gewaltige Bergmassive und ganz unerwartet bestes Sommerwetter.

Arne Jakobson ermittelt wieder: Gerade erst zum Kommissar befördert muss er nun einen vertrackten Fall lösen. Das Mordopfer, das Fischer aus dem Fjord ziehen, war ein Hobby-Archäologe aus Deutschland, der eine verfallene Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg restaurierte.

Verdächtige gibt es viele – erst recht als Gerüchte die Runde machen, im Bunker sei ein riesiger Goldschatz der Wehrmacht verborgen. Hat der Mord etwa mit dem Gold zu tun?

Möglicherweise sind der undurchsichtige Pfarrer, der zwielichtige Bauunternehmer und ein finnisches Gangster-Trio hinter dem Gold her. Als die Medien die Sache aufgreifen, beginnt in Nordnorwegen ein regelrechter Goldrausch, und sogar die norwegische Nationalbank mischt sich ein. Aber dann passiert mitten in Tromsø ein weiterer Mord und Arne wird klar, dass er auf einer ganz falschen Fährte ist.

Autor
Rainer Doh
, wohnhaft in Gräfelfing bei München, hat eine Vielzahl von Fachbüchern und Aufsätzen zu IT-Themen verfasst. Er ist selbst auf der Midnatsol, dem Schiff, auf dem die Handlung seines Romans spielt, gereist und kennt Örtlichkeiten und Abläufe an Bord aus eigener Anschauung. Mordkap ist sein erster Kriminalroman. In seinem Roman 1990 – Ganz andere Sorgen beschreibt er die Bemühungen einer Familie aus Süddeutschland, nach Mauerfall und Wiedervereinigung im Osten das große Glück zu machen. Mit Goldkap knüpft er an dem Erfolg von Mordkap an und lässt Arne Jakobson diesmal zu Land einen vertrackten Fall lösen.

Goldkap

Autor: Rainer Doh
400 Seiten, Broschur
Divan Verlag
Euro 16,90 (D)
ISBN 978-3-86327-042-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login