„Greif nach den Sternen, Schwester!“

GreifnachFrauen haben in Afghanistan möglichst unsichtbar zu sein – das hindert Latifa Nabizada nicht, sich ihren Traum zu erfüllen: Sie wird Pilotin. Doch ihr Land ist unrettbar zerrissen, sie gerät zwischen die Fronten und ins Visier der Taliban.

Für die Terroristen bedeutet sie eine einzige Provokation, erst recht, als sie ihrer Tochter vom Hubschrauber aus das Land zeigt, das sie liebt, und die Menschen, für deren Zukunft sie täglich kämpft. Doch dann dringen Taliban in ihr Haus ein, und Latifa muss sich erneut entscheiden. Sie erzählt die aktuellen Ereignisse in einem Zusatzkapitel: wie sie entkommen ist und mit ihrer Tochter eine sichere Zuflucht gefunden hat.

Autorin
Latifa Nabizada
, geboren 1971, schloss als erste Frau Afghanistans die Ausbildung zur Hubschrauberpilotin ab und flog zahlreiche Einsätze, später auch für die Mudschaheddin. Unter den Taliban flüchtete sie nach Pakistan, kehrte jedoch nach einem Jahr zurück in ihre Heimat. Nach der Heirat und der Geburt ihrer Tochter war sie für die internationale Schutztruppe ISAF im Einsatz und arbeitete, bedroht von den Taliban, für das afghanische Verteidigungsministerium als Leiterin der Abteilung „Human Rights and Gender Politics“.

„Greif nach den Sternen, Schwester!“
Autorin: Latifa Nabizada
336 Seiten, TB.
Knaur
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-426-78704-5

You must be logged in to post a comment Login