Große Geschichten: Martin Luther

martinluther1517-1527: Die entscheidenden Jahre im Leben und Wirken Luthers. „Ich lehre die Schrift nach ihrem einfachen Sinn“, bekennt Martin Luther im Jahre 1517. Den päpstlichen Ablasshändlern klingen diese Worte wie eine Kampfansage in den Ohren.

Kurz darauf folgt der bedeutende Thesenanschlag in Wittenberg, der weit reichende Auswirkungen auf nahezu alle gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Strukturen hat. Luther geht gegen Dogmen und Demagogie an, trotz allen Widersachern und gut gemeinten Ratschlägen, bekennt sich zum Ursprung der heiligen Schrift und löst damit eine gesellschaftliche Bewegung aus, deren revolutionäre Wirkung weit über den Rahmen der Kirche hinausgeht.

Denn das Volk versteht seine Thesen als Aufruf zu einer Reformation der Kirche und des Feudalismus. Luther wollte einen Glaubensdisput – und legte den Grundstein zum bedeutensden Ereignis de Frühen Neuzeit.

Episoden
DVD 1
1. Der Protest
(Erstsendung 9.10.83)
(1517) Johann Tetzel, Dominikaner und Inquisitor, ist mit seiner Ablasskommission in die Nähe Wittenbergs gelangt und hofft nach Kursachsen ziehen zu können. Doch Kurfürst Friedrich der Weise verfolgt eigene Interessen. Martin Luther kann 1517 nicht mehr schweigen zum „Geschäft mit den Seelen“. Er schlägt seine Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche.

2. Der Sohn der Bosheit (Erstsendung 13.10.83)
(1518) Luther wird überrascht von der starken und breiten Wirkung seiner Thesen. Während sich die Schar der Freunde und Anhänger vergrößert, wachsen für ihn die Gefahr und Anfechtung. Die politische Brisanz seines Falles wird immer spürbarer.

DVD 2
3. Die Geheimnisse des Antichrist
(Erstsendung 16.10.83)
(1518 – 1521) Luther kommt zu der Erkenntnis, dass der Papst der Antichrist ist und wendet sich damit an seine Deutschen, die weltliche Obrigkeit und den gemeinen Mann. Er wird damit immer mehr Mittelpunkt nationaler Pläne und sozialer Bestrebungen. Die von Eck in Rom beim Papst erwirkte Bannbulle verbrennt Luther in aller Öffentlichkeit.

4. Hier stehe ich… (Erstsendung 20.10.83)
(1521 – 22) Luther steht in Worms vor Kaiser Karl V. und dem Reichstag. Er widerruft nicht. Kurfürst Friedrich lässt Luther auf die Wartburg entführen. Er ist nun im Bann der Kirche und in der Acht des Reiches. In seinem Versteck übersetzt Luther das Neue Testament und kehrt dann heimlich nach Wittenberg zurück.

DVD 3
5. Das Gewissen
(Erstsendung 23.10.83)
(1523 – 27) Luther kämpft gegen seinen ehemaligen Anhänger Thomas Müntzer. Er heiratet die Nonne Katharina von Bora. Nach einer Zeit der Anfechtungen, der Krankheit und Krise gewinnt Luther angesichts der Pestsituation in Wittenberg wieder Kraft und Aktivität. Er engagiert sich in der drängenden Frage der Zeit: Krieg oder Frieden.

Bonus
Porträt per Telefon mit Ulrich Thein (Erstsendung 22.05.1979)

Große Geschichten: Martin Luther
FSK 12 J.
DDR 1983
ca. 466 Min. + 45 Min. Bonus
Studio Hamburg Enterprises / DDR TV Archiv
Regie: Kurt Veth u.a.
Darsteller: Ulrich Thein, Hans-Peter Minetti, Friedo Solter, Herwart Grosse, Otto Mellies
Ton: DD 2.0 Mono
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login