Gscheitgut – Vegetarische Küche

mm_gscheitgut_vegetarische_kueche_kochbuch„Haben Sie auch was Ve­ge­ta­ri­sches?“ „Frei­lich. Neh­men’S ein Gu­lasch, da ist auch Gemüs drin!“

Sol­che poe­ti­schen Dia­lo­ge hört man schon längst nicht mehr in der Frän­ki­schen Schweiz. Den Be­weis dafür, dass die fleisch­lo­se Koch­kunst auch in der Re­gi­on an­ge­kom­men ist, lie­fert die­ses Buch in sai­so­na­len Re­zep­ten und Hin­ter­grund­re­por­ta­gen zu den wich­tigs­ten Zu­ta­ten. Die Frän­ki­sche Schweiz isst grü­ner, als man ver­mu­tet.

16 Gast­wir­te der Initia­ti­ve „Gscheit­gut – Fran­ken isst bes­ser“ ver­ra­ten ihre Kü­chen­ge­heim­nis­se – dar­un­ter Klas­si­ker wie Mehl­spat­zen, Gan­ge­ne Klöß und Zwie­bel­ku­chen, aber auch Krea­ti­ves wie Ho­lun­der­blü­ten­creme­sup­pe, Brenn­nes­sel­tor­til­la und Lin­sen­bra­ten.

Ver­füh­re­ri­sche Des­sert­va­ri­an­ten we­cken Er­in­ne­run­gen an glück­li­che Kind­heits­ta­ge. Jah­res­zeit­li­che Aus­flugs­tipps ma­chen den neu­es­ten Band der Gscheit­gut-Serie auch zu einem Rei­se­füh­rer.

Autorin
Corinna Brauer
, als ge­lern­te Rei­se­ver­kehrs­kauf­frau lebte und ar­bei­te­te sie zu­nächst in Sin­ga­pur und Rho­dos, bevor sie der Liebe wegen nach Fran­ken zog. Stu­di­um der Geo­gra­phie, Wirt­schaft und Pu­bli­zis­tik an der Uni Er­lan­gen. Zu­fäl­lig traf sie wäh­rend ihres Stu­di­ums den Ver­le­ger Micha­el Mül­ler, die Initi­al­zün­dung war ge­legt, um ein re­gio­na­les Gas­tro­no­mie­pro­jekt in der Frän­ki­schen Schweiz zu grün­den. Dar­aus ent­stan­den meh­re­re Rei­se­koch­bü­cher und die Re­gio­nal­in­itia­ti­ve Gscheit­gut – Fran­ken isst bes­ser

Gscheitgut – Vegetarische Küche
1. Auflage 2018
Autorin: Corinna Brauer
360 Seiten, farbig. gebunden
Michael Müller Verlag
Euro 24,80 (D)
Euro 25,50 (A)
sFr 36,80 (UVP)
ISBN 978-3-95654-553-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login