Hamburg – Satirisches Handgepäck

hamburg_satireWenn Sie am Elbstrand von Övel­gön­ne nach durch­tanz­ter Nacht ein­schla­fen und am Vor­mit­tag von einem Gol­den Re­trie­ver ge­weckt wer­den, der sich nach sei­nem Bad in der Elbe neben Ihnen schüt­telt, dann haben Sie eine schö­ne Dosis Ham­burg ge­nos­sen.

Das kön­nen Sie auch in der Ha­fenCi­ty, in der das Leben dank Im­mo­bi­li­en­wu­cher so tot ist, dass echte Ham­bur­ger (aus we­ni­ger schi­cken Stadt­tei­len) hier für Leben sor­gen müs­sen – mit Le­sun­gen und Tan­go­tan­zen unter frei­em Him­mel.

Best­sel­ler­au­tor und Ka­ba­ret­tist Se­bas­ti­an Sch­noy schreibt wun­der­bar sub­jek­tiv über die schöns­te Stadt an der Elbe, in der er 1969 ge­bo­ren wurde. Von ihm er­fährt der Ham­burg-Neu­ent­de­cker, wie bri­tisch diese Stadt ist – oder wie ham­bur­gisch Groß­bri­tan­ni­en ist. Warum das?

Gehen Sie zum Polo Club in Klein Flott­bek oder hören Sie Platt­dütsch, die nord­deut­sche Va­ri­an­te des Eng­li­schen.

Autoren
Se­bas­ti­an Sch­noy
ist einer der ers­ten deut­schen Ka­ba­ret­tis­ten, der His­to­ri­sches auf der Bühne prä­sen­tiert – laut der WELT der Guido Knopp des Ka­ba­retts. Ak­tu­ell ist er mit sei­nem Pro­gramm »Von St­auf­fen­berg zu Gut­ten­berg« un­ter­wegs. Im Juni 2013 er­schien das Buch zum Live-Pro­gramm »Von Na­po­le­on ler­nen, wie man sich vorm Ab­wasch drückt« und vor Kur­zem der Roman »Ghost­da­ter«. Sein Buch »Smör­re­bröd in Na­po­li« (Ro­wohlt Ver­lag, 2008) war wo­chen­lang auf der Spie­gel-Best­sel­ler­lis­te.

Christian Schultz, seit 1993 im Be­reich Show, Ka­ba­rett, Come­dy sowie Sit­com und Serie als frei­er Pro­du­cer und Autor für di­ver­se ARD-An­stal­ten, 3sat und VOX sowie für Künst­ler wie Ott­fried Fi­scher, Flo­ri­an Schro­eder (»Offen für alles und nicht ganz dicht«, Ro­wohlt Ver­lag, 2011), Klaus Karl Kraus (»Ka­ba­rett aus Fran­ken«) u. a. tätig. Neben Klas­si­kern wie »Ottis Schlacht­hof« (BR) und dem »Baye­ri­schen Ka­ba­rett­preis« (BR) kon­zi­pier­te und pro­du­zier­te er zu­letzt die Sit­com »Spezl­wirt­schaft« (BR), den »Sa­ti­re Gip­fel« (ARD), »Pu­schel-TV mit Al­fons« (SR), »Schro­eder! – Die Ka­ba­rett­show mit Flo­ri­an Schro­eder« (SWR) und ar­bei­te­te als Autor für »Sei­ten­sprung« (3Sat).

Hamburg – Satirisches Handgepäck
1. Auflage 2016
Autoren: Sebastian Schnoy, Christian Schultz
144 Seiten, farbig, gebunden
Michael Müller Verlag
Euro 12,90 (D)
Euro 13,30 (A)
sFr 19,90 (UVP)
ISBN 978-3-95654-409-5

You must be logged in to post a comment Login