Hartmut König „Sag mir, wo du stehst – Alte und neue Songs“

hartmutExklusive Sammlung: Die besten Songs der DDR-Singebewegung und Neues von Hartmut König.

‚Sag mir, wo du stehst‘, das wohl bekannteste Lied der Singebewegung der DDR, ist ein Appell, sich erkennbar zu machen. Für das Einvernehmen und für den Streit. Getextet wurde es von Hartmut König, eingespielt von Mitgliedern des Oktoberklubs.

Und unter diesem Titel rückt die neue CD nun eine Sammlung politischer Songs von Hartmut König ins Gedächtnis. Sie stellt alte Aufnahmen aus dem Hootenanny- und Oktoberklub-Repertoire (Wie starb Benno Ohnesorg?/ Geh mal zu Fuß durch unser Land / Chile tanzt / Wir sind überall) an die Seite bearbeiteter und neu entstandener Lieder, die rechten Nationalismus, Fremdenhass, Geschichtsvergessenheit oder neue Kriegsgefahr thematisieren (Denn sie lehren die Kinder / Was ist Heimat? / Macht euch die Trauer nicht bequem / Vergilbte Bilder / Wo warst du, als… / Kleines Kaff am Arsch der Welt / Warten wir die Zukunft ab) Songs, deren Entstehungsgeschichten man in der jüngst erschienenen Autobiografie des Liedermachers lesen kann.

Und Michael Letz, künstlerischer Leiter des Oktoberklubs, hat sich schönes Déjà-vu-Erlebnis! wieder musikalisch eingemischt.

Tracks
Kleines Kaff am Arsch der Welt
Strammer Max isst Tortelini
Was ist Heimat?
Macht euch die Trauer nicht bequem
Denn sie lehren die Kinder
Sing, Soldat sing
Vergilbte Bilder
Ach du fröhliche
Schau her
Sag mir, wo du stehst (1967/2019)
Friedenslied
Warten wir die Zukunft ab
Immer wieder aufstehn
Bonus
Lied vom Dropsfresser Hannes
Geh mal zu Fuß durch unser Land
Wie starb Benno Ohnesorg?
Die Front der Partisanen ruft
Chile tanzt
Wir sind überall

Hartmut König „Sag mir, wo du stehst – Alte und neue Songs“
Eulenspiegel Verlag

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login