Hass ist keine Meinung

Hass ist keine Meinung von Renate Kuenast„Du ekliges Wesen“, „Gesindel“, „du dummes Stück grüne Scheiße“ – vermeintlich besorgte Bürger machen ihrer Wut in Hassmails oder feindseligen Kommentaren auf Facebook und Twitter Luft.

Manche Menschen seinen im Internet jeglichen Anstand zu verlieren. Sie ergehen sich in Gewaltfantasien, beleidigen, erniedrigen. Adressaten sind engagierte Menschen: Flüchtlingshelfer ebenso wie sozial Engagierte, Journalisten ebenso wie Politiker. Auch Renate Künast bekommt täglich den Hass zu spüren. Doch sie geht in die Offensive, reist zu den Absendern, sucht das Gespräch.

In klarer Sprache analysiert sie nun, woher der Hass kommt, warum AfD, Trump und Co. die Wut schüren und wie sie ihnen nützt – und sie warnt davor, wohin der Hass führen wird, wenn wir jetzt nicht eingreifen.

Autorin
Renate Künast
, geboren 1955 in Recklinghausen, ist Politikerin, Juristin und Sozialarbeiterin. Von 2000 bis 2001 war sie Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, von 2001 bis 2005 Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft und von 2005 bis 2013 Vorsitzende der Bundestagsfraktion ihrer Partei. Seit Januar 2014 ist sie Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz. Sie lebt in Berlin.

Hass ist keine Meinung
Autorin: Renate Künast
192 Seiten, Broschur
Heyne Verlag
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 20,50 (UVP)
ISBN 978-3-453-20161-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login