Heimkehr in ein fremdes Land

heimkehrIn einem sowjetischen Kriegsgefangenenlager überlebt Martin Stein, neunzehn Jahre alt, das Grauen des Zweiten Weltkrieges. Verbittert und mutlos sieht er nur noch einen Weg: sein Leben zu beenden. Diejenigen, die es verhindern, bringen ihn dazu nachzudenken.

Er beginnt zu begreifen, dass es eine Zukunft gibt, für die er selbst verantwortlich ist. Martin Stein kehrt aus Russland mit Hoffnungen und Vorstellungen in seine Heimat zurück, doch die Realität sieht anders aus. In Berlin lebt seine Mutter mit einem Mann zusammen, der ihm kein Vater sein kann.

Es ist für ihn ein beschwerlicher Weg in ein neues Leben. Er lernt aber auch Menschen wie den Kommunisten Hüttenrauch und die junge Margot kennen, die ihn begleiten und tatkräftig unterstützen. Stein schwor sich in der Gefangenschaft: „Nie wieder eine Uniform“.

Drei Jahre später, nachdem sein Freund Hüttenrauch ermordet wurde, gehört er zu denen, die die Uniform der jungen Volkspolizei tragen …

Heimkehr in ein fremdes Land
FSK 12 J.
DDR 1976
ca. 226 Min.
Studio Hamburg Enterprises/DDR TV-Archiv
Regie: Manfred Mosblech
Darsteller: Peter Reusse, Gerd Blahuschek, Dieter Wien, Angelika Waller, Fred Düren
Ton: DD 2.0 Mono
PAL – RC 2

You must be logged in to post a comment Login