Heinz Flohe – Der mit dem Ball tanzte

heinzfloheFranz Beckenbauer sagte: „Heinz Flohe war der technisch beste deutsche Spieler seiner Zeit.“ Ein Satz, den man sich auf der Zunge zergehen lassen muss, denn indirekt sagt der „Kaiser“ damit: Er war auch besser als ich.

Im Rheinland und bei den Fans des 1. FC Köln ist Heinz Flohe eine Ikone, aber jenseits des Rheinlands ist er nur echten Fußballkennern noch ein Begriff. Dieses Buch und auch der gleichnamige Film, der als DVD erscheint, soll das ändern. Heinz Flohe war ein echter Ausnahmespieler mit unvergleichlichen, technischen Fähigkeiten, der heute alle bekannten Transfersummen sprengen würde. Film und Buch sollen den Fußballspieler Heinz Flohe postum so würdigen und ins öffentliche Bewusstsein rücken, wie er es zu Lebzeiten bereits verdient gehabt hätte.

In diesem Buch wird Flohes Weg nachgezeichnet. 1966 wurde das junge Talent Lizenzspieler beim 1. FC Köln. Flohe gewann dreimal den DFB-Pokal und er führte den FC als Kapitän zum legendären „Double“ im Jahr 1978. Er spielte 39 mal für die deutsche Nationalmannschaft, konnte sich Weltmeister 1974 nennen, auch wenn er im Finale nicht zum Zuge kam.

Er wechselte 1979 zu 1860 München, wo bereits nach einem halben Jahr seine Karriere tragisch endete. Ein brutales Foul machte ihn zum Sportinvaliden. Seither laborierte Flohe an Krankheiten, erlitt 2010 einen Herzanfall, fiel drei Jahre lang in ein Wachkoma und verstarb im Sommer 2013.

In diesem Buch kommen zahlreiche Zeitzeugen, Wegbegleiter und Freunde zu Wort, angefangen bei Franz Beckenbauer über Günter Netzer, Jupp Heynckes bis hin zu Wolfgang Overath, „Toni“ Schumacher, Karl-Heinz Thielen, Lukas Podolski u.a. Zahlreiche bisher unveröffentlichte Bilder befinden sich darüber hinaus in diesem Buch.

Heinz Flohe – Der mit dem Ball tanzte
208 Seiten, gebunden
Format A 4
Edition Steffan
Euro 19,90 (D)
ISBN 978-3-923-83874-5

You must be logged in to post a comment Login