Heute leben wir

pirotte_heute_leben_wir_booklet_3708-4.inddDas jüdische Waisenkind Renée ist seit sie denken kann auf der Flucht. Im letzten Kriegswinter 1944 muss sie immer häufiger ihr Versteck wechseln.

Sie findet bei den Nonnen, dem Pfarrer und den Bauern in den Ardennen Unterschlupf – bis sie eines Tages dem inkognito operierenden SS-Offizier Matthias in die Hände fällt. Er bringt Renée sofort in den Wald, um sie zu erschießen. Doch dann nimmt alles einen ganz anderen Lauf: Dieses Mädchen mit den tiefschwarzen Augen wird Matthias‘ Leben für immer verändern.

Emmanuelle Pirotte hat es gewagt, zwei Gegensätze zu einer sich ergänzenden Einheit zusammenzudenken. Gelungen ist ihr ein Werk, das uns den Glauben an die Menschlichkeit zurückgibt.

Sprecherin
Seit Beginn ihrer Karriere arbeitet Bibiana Beglau mit Regisseuren, die das Theater und den Film der Gegenwart prägen. Nationale Berühmtheit und internationale Anerkennung erlangte sie mit ihrer Hauptrolle in Volker Schlöndorffs Spielfilm Die Stille nach dem Schuss. Beglau wurde mehrfach ausgezeichnet und als Schauspielerin für ihre herausragenden Leistungen gewürdigt, darunter mit dem Silbernen Bären der Berlinale als beste Darstellerin, dem Ulrich-Wildgruber-Preis sowie dem Adolf-Grimme-Preis. 2017 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis als beste Interpretin. Neben ihren Theaterengagements spielt Bibiana Beglau in vielen großen Film- und Fernsehproduktionen. Beglau ist 2015 für ihre besondere schauspielerische Leistung mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST ausgezeichnet worden.


Autorin
Emmanuelle Pirotte
ist Drehbuchautorin und Schriftstellerin. In Frankreich ist ihr Debütroman „Heute leben wir“ ein großer Publikumserfolg, der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, darunter mit dem angesehenen Prix Edmée de la Rochefoucauld. Außerdem war er Finaliste Meilleur premier roman 2015. Eine Verfilmung ist für Anfang 2017 geplant. Pirotte lebt in einem belgischen Dorf.

Heute leben wir
Autorin: Emmanuelle Pirotte
Sprecherin: Bibiana Beglau
4 CDs – ca. 315 Min.
aut. Audiofassung
GoyaLit
Euro 22,00 (D)
ISBN 978-3-8337-3708-4

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login