Hopscotch „Lebenszeichen“

hopscothWer bislang der Meinung war, dass international ausgerichtete Rockmusik ausschließlich mit englischen Texten funktioniert, kannte Hopscotch noch nicht. Ihre kraftvollen Songs sind laut, direkt und kompromisslos, ihre deutschen Texte vielsagend und wortgewaltig. Auch für ihr neuestes Album Lebenszeichen gilt das notariell beglaubigte Motto des globalen Rock´n`Roll: Lass krachen!

Denn Fehlzündungen oder Irrläufer kommen in der Vita der Darmstädter Band nicht vor, weder musikalisch noch inhaltlich. Mit breiter Brust, kühler Schnauze und heißem Herzen posaunen Hopscotch ihre Rock-Pamphlete in die Welt hinaus. Die Gitarren im Anschlag, Bass und Schlagzeug dynamisch auf den berühmten Punkt gespielt, befindet sich der Reibeisen-Gesang von Frontmann Markus im Epizentrum ihres Klangbebens.

Ohne Zweifel: Für Lebenszeichen braucht man keine musikarchäologische Vorbildung oder einen Bachelor in Kunstgeschichte, es genügen zwei gesunde Ohren und der Spaß an wilden Partys.

Bereits seit mehr als zehn Jahren setzen Hopscotch auf eine Mischung aus Rock´n`Roll, Punk und Metal. Früher waren ihre Songs in Englisch verfasst (daher auch der englische Bandname), seit der 2015er Veröffentlichung Partyrausch singt man in Deutsch. Im Grunde genommen hat sich dadurch bei Hopscotch nicht allzu viel geändert, nur dass wir uns in unserer Muttersprache natürlich noch besser artikulieren können , sagt Gitarrist und Hauptkomponist Kai, der Lebenszeichen in den Kohlekeller Studios (u.a. Crematory, Powerwolf, Hämatom, Eskimo Callboy) produziert hat.

Tracks
1 Abfahrt
2 Fremder Freund
3 Leuchtturm
4 Stars und Idole
5 Liebe verloren
6 Sorgenfrei
7 Tag für Tag
8 Denk nicht an Gestern
9 Welt zerbricht
10 Auf das Leben
11 Gesungen und gelacht
12 Wiedersehen
13 Revolution
14 Ausfahrt

Hopscotch „Lebenszeichen“
Laute Helden

You must be logged in to post a comment Login