Hundert Jahre Revolution: Russland und das 20. Jahrhundert

hundertjahre100 Jahre Russische Revolution im Oktober 2017!

Die Wirkung der Russischen Revolution von 1917 erstreckt sich über die Jahrzehnte der Diktatur bis in die Gegenwart. Die Sowjetführer waren bis zuletzt überzeugt, dass sie die von Lenin begonnene Revolution fortsetzten und auf ihre Ziele hinarbeiteten: eine kommunistische Gesellschaft des materiellen Überflusses und ein neuer kollektiver Menschentyp. In einem historischen Moment, da in Russland unter Putin die autoritäre Staatstradition wieder auflebt, liefert Figes eine überzeugende Interpretation des russischen 20. Jahrhunderts.

In einer glänzend geschriebenen Darstellung macht Orlando Figes deutlich, dass die Russische Revolution kein einmaliges, gewaltiges und gewalttätiges Ereignis war, sondern über siebzig Jahre Politik und Gesellschaft des kommunistischen Landes prägte und erst mit dem Putsch gegen Michail Gorbatschow und dem Zerfall der Sowjetunion 1991 ein Ende fand. Ein prägnanter Überblick und einleuchtende Erklärungsansätze auch für die autoritäre Entwicklung im heutigen Russland.

Autor
Orlando Figes lehrt Geschichte am Birkbeck College der Universität London und zählt zu den besten Russland-Historikern unserer Zeit.

Hundert Jahre Revolution: Russland und das 20. Jahrhundert
Autor: Orlando Figes
383 Seiten, Broschur
dtv
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
ISBN 978-3-423-34915-4

You must be logged in to post a comment Login