Hydra


Hydra
Autor: Chris Marten
733 Seiten, TB.
Bastei Lübbe
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 15,90 (UVP)
ISBN 978-3-404-16048-8

Seit die Journalistin Beate Rehbein aus dem Irak zurückgekehrt ist, quälen sie schreckliche Albträume. Zu Hause gewinnt sie langsam ihre alte Sicherheit zurück. Bis eine scheinbar harmlose E-Mail eine Folge von immer merkwürdigeren Botschaften nach sich zieht.

Schließlich öffnet Beate einen Anhang, der ihr Furchtbares offenbart: Sie wird Zeugin einer brutalen Hinrichtung. Um ihre Familie zu schützen, lässt sie sich auf das makabere Spiel eines Serienmörders ein, der sie zu seinem Sprachrohr auserkoren hat.

In einem der großen Nachrichtenmagazine soll Beate über die Verlierer unserer globalisierten Welt schreiben. Tut sie das nicht, werden Menschen sterben ? zwei sind bereits tot.

Seine Opfer wählt der Mörder aus einer Liste mit Namen eines Abiturjahrgangs. Reine Willkür? Oder gibt es eine Verbindung zwischen dem Mörder und seinen Opfern? Und vor allem: Wen wählt er als Nächsten aus?

Autoren
Nach vielen Jahren treffen sich eine Lehrerin und ihr ehemaliger Schüler zufällig wieder und schreiben unter dem Pseudonym Chris Marten einen Roman. Afrika, Orient, Kriminalität, Himmel und Hölle, die Themen ihrer bisherigen Bücher, haben sich in ?Hydra? spannend vereint. Wenn nicht gerade neue Reisen zu afrikanischen Völkern, zu Orten dunkler Verbrechen oder in immer andere Wüsten anstehen, leben die beiden Autoren im Ruhrgebiet und am Niederrhein.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Hydra


Hydra
Autoren: Chris Marten
Seiten: 733, gebunden
Lübbe
? 19,99 (D), ? 20,60 (A), sFr 35,50 (UVP)
ISBN 978-3-7857-2376-0

Seit die Journalistin Beate Rehbein aus dem Irak zurückgekehrt ist, quälen sie schreckliche Albträume. Zu Hause gewinnt sie langsam ihre alte Sicherheit zurück. Bis eine scheinbar harmlose E-Mail eine Folge von immer merkwürdigeren Botschaften nach sich zieht.
Schließlich öffnet Beate einen Anhang, der ihr Furchtbares offenbart: Sie wird Zeugin einer brutalen Hinrichtung. Um ihre Familie zu schützen, lässt sie sich auf das makabere Spiel eines Serienmörders ein, der sie zu seinem Sprachrohr auserkoren hat.
In einem der großen Nachrichtenmagazine soll Beate über die Verlierer unserer globalisierten Welt schreiben. Tut sie das nicht, werden Menschen sterben ? zwei sind bereits tot.
Seine Opfer wählt der Mörder aus einer Liste mit Namen eines Abiturjahrgangs. Reine Willkür? Oder gibt es eine Verbindung zwischen dem Mörder und seinen Opfern? Und vor allem: Wen wählt er als Nächsten aus?
Autoren
Nach vielen Jahren treffen sich eine Lehrerin und ihr ehemaliger Schüler zufällig wieder und schreiben unter dem Pseudonym Chris Marten einen Roman. Afrika, Orient, Kriminalität, Himmel und Hölle, die Themen ihrer bisherigen Bücher, haben sich in ?Hydra? spannend vereint. Wenn nicht gerade neue Reisen zu afrikanischen Völkern, zu Orten dunkler Verbrechen oder in immer andere Wüsten anstehen, leben die beiden Autoren im Ruhrgebiet und am Niederrhein.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login