Hyleen “B-Side”

hyleenJung, hübsch und hochtalentiert – das sind genau die richtigen Zutaten, um für eine kleine Sensation zu sorgen. Statt gängiger Popstrukturen kombiniert die 27-Jährige Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin Hyleen (gesprochen wie Eilien) Neo-Soul, Jazz, Funk, Soul und Pop Strukturen zu einer faszinierenden groovenden Fusion. Ihre Stimme ist kraftvoll-leidenschaftlich und phrasiert, manchmal etwas heiser und mit leicht wiedererkennbarem Timbre.

Hier und da fühlt man sich an Amy Winehouse erinnert, während sich ansonsten musikalische Inspirationen durch Prince, Stevie Wonder und diverse Neo-Soul-Stars bemerkbar machen. Ihr Album „B-Side“ wurde nun in Deutschland veröffentlicht, nachdem Hyleen in Japan damit schon einen großartigen Erfolg gefeiert hat und auch in Indien schon größere Konzertsäle füllt.

Aus Südfrankreich (Cannes) stammend, lebt die studierte Vollblut-Musikerin seit mehreren Jahren in Paris. Zu ihren Album-Titel befragt: „Die B-Seite einer Vinylsingle ist häufig weniger kommerziell, aber sehr cool. Ich wollte eine Parallele zur Vielfalt von Menschen und der Vielfalt ihrer Gefühle ziehen. Auch mein Charakter weist mehrere Facetten auf. Wenn ich mich wohl fühle, dann lache ich sehr viel. Im Grunde bin ich jedoch eher schüchtern und weniger extrovertiert. Deshalb fordere ich mich mit meinen Texten heraus und zeige darin Gefühle, die ich normalerweise nicht Preis geben würde. Damit bringe ich gewissermaßen meine B-Seite zum Ausdruck.“

Tracks
1. Dark knight
2. Looking at
3. My first of all
4. Breeze
5. Beside you
6. I’m on the ride
7. I just wonder
8. Fly high
9. Black box
10. Beside me
11. To you
12. Whatever
13. I just wonder (B-Side)

Hyleen “B-Side”

La Note Bleue

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login