Ian Gillan “Ian Gillan & The Javelins”

iangillanGegründet in den frühen 60ern, wurden The Javelins beeinflusst von Pop-, Soul-, Country-, Jazz- und Blues-Künstlern aus Amerika. Sie saugten die Musik ihrer Helden auf, setzten ihren ganz eigenen Stempel drauf und zogen von Stadt zu Stadt um ihre liebsten Songs vor einem kleinen, aber zunehmend wachsenden Publikum zu spielen – und wurden damit selbst zu lokalen Helden.

Das war die Zeit, in der Ian Gillan sich selbst entdeckte, die Fesseln löste und seine Stimme fand. The Javelins ebneten den Weg für den Ian Gillan, der nur wenige Jahre später mit Deep Purple Geschichte schreiben sollte und zu einem der ikonischsten Frontmänner aller Zeiten wurde und zusammen mit einigen Wenigen Rockmusik zu dem machte, was sie heute ist.

The Javelins zollen ihre Anerkennung gegenüber Legenden wie Chuck Berry, The Drifters, Jerry Lee Lewis, Ray Charles, Buddy Holly und Bo Diddley.

Ein Weltstar und vier Freunde, die alle verschiedene Wege in ihrem Leben eingeschlagen haben (keiner hat sich entschieden ein Profi zu werden, wie sie es sagen würden), haben es geschafft einzufangen, was es bedeutet eine Live-Band zu sein.

“Ian Gillan & The Javelins” wurde in den Chameleon Studios in Hamburg, Deutschland, während einer viertägigen Recording-Session im März 2018 aufgenommen. Don Airey übernahm als Gast den Platz am Piano.

Tracks
01. Do You Love Me
02. Dream Baby (How Long Must I Dream)
03. Memphis, Tennessee
04. Little Egypt (Ying-Yang)
05. High School Confidential
06. It’s So Easy!
07. Save The Last Dance For Me
08. Rock and Roll Music
09. Chains
10. Another Saturday Night
11. You’re Gonna Ruin Me Baby
12. Smokestack Lightnin’
13. Hallelujah I Love Her So
14. Heartbeat
15. What I’d Say
16. Mona (I Need You Baby)

Ian Gillan “Ian Gillan & The Javelins”
earMusic

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login