Im Leben mehr Glück

im-leben-mehr-glueckdiogenes-verlag_300dpi›Im Leben mehr Glück‹ versammelt Würdigungen von Menschen, die Erich Hackl wichtig sind. Wer sie waren und wofür sie einstanden. Über die Bedeutung von Freundschaft, von Widerstand, von Heimat. Aber auch Bissiges, Komisches. Unartige Dankesreden. Über Schriftsteller, die er bewundert, und über die Schwierigkeiten beim Schreiben. Texte aus den letzten 25 Jahren, die einem roten Faden folgen und ihn – allen Widrigkeiten zum Trotz – nicht loslassen.

Ein sehr persönliches Buch eines Autors, der selten über sich, fast immer über andere spricht. Eine Art Lesebuch, das deutlich macht, was Erich Hackl am Herzen liegt: Freundschaften, Begegnungen, Lebensgeschichten. »Heimatkunde«, auf zwei Kontinenten. Sein Zwiespalt als Gefeierter bei Preisverleihungen. Plädoyers für Schriftsteller, die zu Unrecht vergessen sind. Einer Vergangenheitsbewältigung, die ständig von der »dunklen Seite unserer Geschichte« spricht, stellt er Walter Benjamins Forderung entgegen, »im Vergangenen den Funken der Hoffnung anzufachen«, und macht dabei das verborgene Glück von Menschen sichtbar, die für eine bessere Welt gekämpft haben.

Autor
Erich Hackl
, geboren 1954 in Steyr, hat Germanistik und Hispanistik studiert und einige Jahre lang als Lehrer und Lektor gearbeitet. Seit langem lebt er als freier Schriftsteller in Wien und Madrid. Seinen Erzählungen, die in 25 Sprachen übersetzt wurden, liegen authentische Fälle zugrunde. ›Auroras Anlaß‹ und ›Abschied von Sidonie‹ sind Schullektüre. Unter anderem wurde er 2017 mit dem Menschenrechtspreis des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.

Im Leben mehr Glück

Autor: Erich Hackl
432 Seiten, gebunden
Diogenes
Euro 25,00 (D)
Euro 25,70 (A)
sFr 34,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-07057-6

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login