In Strict Confidence „The Hardest Heart“

instrictFür Alben von In Strict Confidence brauchte man vor allem eines: Geduld. Wobei man die Wartezeit diesmal gleich durch zwei Vorab-Singles verkürzen konnte. Diese liessen schon auf eine enorme musikalische Bandbreite des neuen Gesamtwerkes schliessen.

Eine Mischung aus klassichen Elektro/EBM-Elementen, wie bei Everything must change“, was vor allem auch frühe Fans begeistert, und dem alternativ-emotionalen Einschlag von Somebody else´s dream . Vieles deutete so schon darauf hin, dass man sich auf die eigenen Stärken konzentriert, sich an eigenen Klassikern orientiert und vorausschauend die Türen nach vorne, nicht nur öffnet, sondern eintritt.

Die 12 neuen Titel sind abwechslungsreicher denn je und lassen den Hörer in einem Wechselbad der Gefühle tauchen. Aggressiv elektronisch, melancholisch tiefgehend und poppig tanzbar. Unterstützt von tiefgehenden Texten vorgetragen durch einen stimmlich ergreifend in Höchstform agierenden Frontmann Dennis Ostermann und bei zwei Titeln dem weiblichen Pendant Nina de Lianin.

Tracks
1 Frozen Kisses
2 Everything Must Change
3 Somebody Else´s Dream
4 Destroy Something Beautiful
5 Time
6 Herz
7 Land Of Grace
8 DoubleFaced
9 Letzter Wille
10 Erde Ade
11 Ask Your Soul
12 Coming Closer
13 Somebody Elses Dream (Video)
14 Everything Must Change (Video)

In Strict Confidence „The Hardest Heart“
Minuswelt

You must be logged in to post a comment Login