Indonesien

indonesienlaender17500 Inseln mit 250 Millionen Einwohnern, 300 Ethnien, mehr als 700 Sprachen – Indonesien ist der größte Archipelstaat der Welt. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre. Mit 87% ist der Islam die am stärksten vertretene Religion, aber die säkulare Demokratie garantiert die Trennung von Religion und Staat.

Wie kann man ein so vielschichtiges Land beschreiben? Die Autorin Christina Schott bringt die besten Voraussetzungen mit: Als einzige deutsche Journalistin lebt sie dauerhaft in Indonesien – mit Ehemann und Kindern. Sie hat ihr Verständnis für das Land aus eigener Anschauung entwickelt: auf abenteuerlichen Reisen, in Wartezimmern bei Behörden, in Künstler- und Aktivistenkommunen, in der großen Familie und der Nachbarschaft. Sie führt den Leser in eine Gesellschaft, die zwischen Moderne und Tradition die Balance sucht. Diese ist nicht zuletzt durch die Naturgewalten immer wieder bedroht, was eine nachhaltige Entwicklung erschwert.

Ob Geschichte und Politik, Wirtschaft, Kultur, Familienbräuche, städtisches und ländliches Leben, die Autorin vermittelt all dies in einem locker-unangestrengten Erzählton, immer gespickt mit eigenen Erlebnissen oder Kuriositäten. Wir erfahren, weshalb Indonesiern das Neinsagen so schwer fällt, dass es das größte Glück ist, in einer Gruppe aufgehoben zu sein und dass, wer Indonesien verstehen will, Mysik und Spiritualismus nicht als abergläubischen Humbug abtun darf.
Der jetzige Präsident Jokowi gilt als Freund der kleine Leute und kündigte eine »mentale Revolution« an.

Die Zeit der Menschenrechtsverletzungen, der Korruption und des Nepotismus soll zu Ende gehen, der fragile Mittelstand soll sich stabilisieren. Ob es so kommt, das wird sich in den nächsten Jahren entscheiden.

Autorin
Christina Schott
, arbeitet seit 2002 als Journalistin in Indonesien, zuerst bei der Tageszeitung Jakarta Post, später als freie Korrespondentin für deutsche Medien wie Stern, Die Zeit und Financial Times. Sie lebt mit ihrem indonesischen Mann und ihren zwei Kindern in Jogyakarta und betreut dort unter anderem die Kulturprogramme des Goethe-Instituts. Bevor sie nach Indonesien ging, absolvierte Christina Schott die Henri-Nannen-Journalistenschule und arbeitete als Redakteurin bei Stern und Hörzu. Zuvor studierte sie Germanistik, Journalistik und Psychologie.

Indonesien
Autorin: Christina Schott
208 Seiten, Broschur
Ch.Links Verlag
Euro 19,00 (D)
Euro 18,50 (A)
ISBN 978-3-86153-823-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login