Inés und die Freude

inesIm Jahr 1944, fünf Jahre nach dem Bürgerkrieg, lebt die junge Inés isoliert in den Pyrenäen und wird von ihrem Bruder, einem Mitglied von Francos Falange, wegen ihrer Sympathien für die Republik bewacht. In Madrid hatte sie sich in den Kommunisten Pedro verliebt, sie wollte raus der großbürgerlichen Enge, doch stattdessen kam sie ins Gefängnis.

Sie wird von ihrem Bruder bewacht, denn einige Jahre zuvor hatte sie sich mit einem Kommunisten eingelassen – im Spanien unter Franco eine unmögliche Liebe. Kurz nach der Landung der Alliierten hört sie von einer bevorstehenden Invasion Spaniens durch die in Frankreich stationierten kommunistischen Gruppen.

Kurzentschlossen nimmt Inés ihr Schicksal selbst in die Hand: Sie schließt sich den von der legendären Kommunistin La Pasionaria geführten Rebellen an und verliebt sich in den Kommandanten Galán.

Autorin
Almudena Grandes
, Schriftstellerin und Journalistin, wurde 1960 in Madrid geboren. Ihre Romane und Erzählbände wurden weltweit in über 20 Sprachen übersetzt. Für ihr bisheriges Gesamtwerk erhielt sie den renommierten Premio Julián Besteiro.

Inés und die Freude
Autorin: Almudena Grandes
680 Seiten, TB.
dtv
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
ISBN 978-3-423-14506-0

You must be logged in to post a comment Login