Inga Rumpf „At Rockpalast“ (Jubiläums-Edition)

ingaInga Rumpf blickt 2016 auf eine beachtliche Karriere zurück. Neben ihrer Rolle als Frontfrau der Folkgruppe City Preachers und den Rockbands Frumpy und Atlantis feierte sie vor allem als Solokünstlerin große Erfolge. Ganze 13 Soloalben veröffentlichte Rumpf bislang. Hinzu kommen zahlreiche weitere Platten mit anderen Künstlern, darunter Udo Lindenberg, Peter Herbolzheimer, das Joja-Wendt-Trio und die NDR-Bigband.

Am 20. Oktober 2006 führte sie ihr musikalischer Weg in die Bonner Harmonie. Anlässlich ihres damals 40-jährigen Jubiläums gab die Sängerin dort ein Konzert im Rahmen des Crossroads-Festivals. Passend zu ihrem 70. Geburtstag gibt es jetzt, zehn Jahre später, mit »Inga Rumpf: At Rockpalast (Jubiläums-Edition)« eine besondere Neuauflage dieses Livemitschnittes, und zwar im Set auf CD und DVD.

Gemeinsam mit ein paar alten Bekannten wie ihrem langjährigen Bandkollegen und Songwritingpartner Jean-Jaques Kravetz performte Inga Rumpf an diesem Abend einige der größten Hits ihrer Karriere. Dazu gehören »Let’s Get On The Road Again«, »My Life Is A Boogie« und natürlich »How The Gipsy Was Born«. Außerdem gab die Sängerin einige Cover zum Besten, darunter Tina Turners »Undercover Agent For The Blues« und James Browns »It’s A Man’s World«.

Fazit
Ja, wie die Zeit vergeht. Ist es wirklich schon solange her, dass ich etwas von den City Preachers hörte? Und dann, ja dann kam für mich Frumpy. Und bei diesem Namen kommt mir gleich der Song „Singing songs“ in den Kopf. Das war damals mein Lieblingssong, leider nicht mit dabei in diesem Konzert. Und jetzt das, Inga ist 70! Ja wir wurden alle älter, nur wenn man seine Lieblingsbands und -interpreten hört, dann ist das so wie gestern und man bemerkt nicht das Alter. Bei diesem Konzert waren alle gut drauf, da sprühte es nur so vor musikalischer Lust. Und so ist es ein Genuss die CD zu hören und sich dann auch noch das Konzert auf der DVD reinzuziehen. Und da merkt man, diese Musik wird nie alt, sie wird immer ihre Fans finden, auch wenn wir und unsere Lieblingsinterpreten älter werden und uns ab und wann erinnern, denn irgenwas verbindet jeder mit seinem Lieblingssong: Urlaub, verliebt sein, das erste Baby etc. es gibt soviele Gründe. (Bernd Kielmann)

Tracks
CD

1 Let’s Get On The Road Again
2 Get On Board
3 Rock ’n‘ Roll Preacher
4 Indian Rope Man
5 Friends
6 It’s A Man’s World
7 Undercover Agent For The Blues
8 Come And Go
9 No Cross – No Crown
10 How The Gipsy Was Born
11 Goin‘ To The Country
12 Backwater Blues
13 My Life Is A Boogie

DVD
1 Let’s Get On The Road Again
2 Get On Board
3 Rock ’n‘ Roll Preacher
4 Indian Rope Man
5 Friends
6 It’s A Man’s World
7 Undercover Agent For The Blues
8 Come And Go
9 No Cross – No Crown
10 How The Gipsy Was Born
11 Goin‘ To The Country
12 Backwater Blues
13 My Life Is A Boogie
14 In The 25th Hour
15 BONUS: Backstage-Interview
16 Slideshow
17 Live at Feuerschiff Hamburg 2005

Inga Rumpf „At Rockpalast“

CD & DVD
InAkustik

You must be logged in to post a comment Login