Italien – Ein Kompass durch das geliebte Chaos


Italien
Ein Kompass durch das geliebte Chaos
Autor: Gianluca Falanga
Seiten: 208, TB.
Ch. Links Verlag
? 16,90
ISBN 978-3-86153-574-4

Spätestens seit Goethes Italien-Reise blicken die Deutschen sehnsüchtig nach Süden, auf das »Land, wo die Zitronen blühen«.

Inzwischen haben sich Millionen Deutsche ihren Traum erfüllt, ob als Pauschaltourist am Strand von Rimini oder als Wein- und Kunstfreund in der Toskana.

Die Klischees vom Dolce Vita sind so zahlreich wie jene von den Schattenseiten Italiens, von allgegenwärtiger Korruption, innerstädtischen Müllbergen und »ehrenwerten« Mafiosi.

Für Gianluca Falanga dagegen ist die italienische Gesellschaft eine lebendige Vielfalt unterschiedlichster Regionen, Kulturen und Lebensstile, in der Avantgarde und Rückständigkeit, Leidenschaft und Apathie, Anmut und Brutalität nebeneinander bestehen.

Falanga führt durch die chaotischen Zustände seines Heimatlandes, erzählt von der Geschichte und politischen Kultur Italiens, vom Alltag und dem Zusammenleben seiner Landsleute. Ein Kompass für alle Italien-Liebhaber.

Autor
Gianluca Falanga
Jahrgang 1977, geboren in Salerno (Italien), Studium der Literaturwissenschaft und Philologie in Turin, lebt seit 2002 als Übersetzer, Publizist und Buchhändler in Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. »Italien in Berlin«, Berlin 2006, »Berlin 1937. Die Ruhe vor dem Sturm«, Berlin 2007.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login