Iwanowski’s Reisehandbuch Barbados, St. Lucia & Grenada

barbadosWeiße Sandstrände und türkisfarben schimmerndes Meer, bunte Fischschwärme und Korallenriffe – Barbados, St. Lucia und Grenada gehören zur Inselgruppe der Kleinen Antillen und erfüllen jede Postkartenvorstellung von der karibischen Inselwelt.

Auf St. Lucia und Grenada kann man Wanderungen im tropischen Regenwald unternehmen und danach im Meer schnorcheln. Auf Barbados ist das Schwimmen mit Schildkröten ein besonderes Erlebnis. Anschließend gibt man sich an einer der Strandbars dem Liming (= Rumhängen) hin und genießt das süße Leben. Entspannung im heißen, schwefelhaltigen Wasser der Black Water Pools ist eine verdiente Belohnung für den Aufstieg zu den beiden Wahrzeichen von St. Lucia – den Vulkanen Gros und Petit Piton.

Alle drei Inseln bieten beste Wassersportmöglichkeiten: Schnorcheln, Tauchen, Segeln oder Kajakfahren im warmen, seichten Wasser der Karibischen See oder Wellenreiten und Kitesurfen auf der windigen Atlantikseite. Ein besonderes Highlight ist der Karneval auf Barbados, der in den europäischen Sommermonaten wochenlang gefeiert wird, als krönender Abschluss findet Anfang August eine große Parade statt. Internationale Stars können Jazz-Fans auf dem St. Lucia Jazz & Arts Festival im Mai antreffen.

Seit Jahren steigt die Zahl der Karibik-Reisenden, die gern mehrere Inseln besuchen möchten – sei es auf einer individuell geplanten Tour, als Kreuzfahrttourist oder als Segler. Barbados, St. Lucia und Grenada sind von Deutschland aus in knapp 10 Stunden mit Direktflügen zu erreichen. Ein gut ausgebautes innerkaribisches Flugliniennetz verbindet die einzelnen Inseln miteinander.

Im Reiseführer „Barbados, St. Lucia & Grenada“ werden alle drei Inseln ausführlich mit ihren Besonderheiten und Highlights vorgestellt und Vorschläge für Inseltouren mit unterschiedlichen Schwerpunkten detailliert erläutert. Mit dem Auto, Bus oder Taxi lassen sich die durch vulkanische Aktivität entstandenen Inseln St. Lucia und Grenada sowie das aus Korallengestein bestehende Barbados gut in ein bis zwei Tagen umrunden.

Viele Hintergrundinformationen zu den einzelnen Ländern und ihrer Bevölkerung am Anfang des Buches erklären kulturelle Zusammenhänge und helfen, unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Auf 27 gelben Seiten werden generelle praktische Reisehinweise aufgeführt, konkrete Übernachtungs- und Restauranttipps finden sich direkt bei den Ortsbeschreibungen.

Die Karibik-Expertin Heidrun Brockmann gibt Tipps zur richtigen Unterkunft: Ob man Sonnenauf- oder -untergang vom Strand aus genießen kann, entscheidet die Wahl der jeweiligen Inselseite. Mag man lieber ein großes Resort mit viel Unterhaltung oder lieber ein gemütliches Boutique-Hotel, wie das von einer Deutschen geführte Sea-U! auf Barbados.

Einen „Once-in-a-lifetime-Moment“ erlebt der Gast im Jade Mountain auf St. Lucia. Dort kann man beim Bad im halb in die Suite integrierten Pool seinen Blick über die Bucht von Soufrière und beide Pitons sowie die sie umgebende Tropenlandschaft schweifen lassen.

Autorin
Heidrun Brockmann
arbeitet als Redakteurin und bereist am liebsten Europa, die Karibik und das südliche Afrika. Sie ist Autorin der Reisehandbücher „Karibik. Kleine Antillen“, „Guadeloupe und seine Inseln“ sowie Co-Autorin von „Südafrikas Norden & Ostküste“.

Iwanowski’s Reisehandbuch Barbados, St. Lucia & Grenada
1. Auflage 2017
Autorin: Heidrun Brockmann
306 Seiten, farbig, Broschur
Iwanowski’s Reisebuchverlag
Euro 18,95 (D)
Euro 19,50 (A)
ISBN 978-3-86197-169-6

You must be logged in to post a comment Login