Jagd


Jagd
Autor: Michael Ridpath
Seiten: 416, TB.
rororo
? 9,95
ISBN 978-3-499-24359-2

Michael Ridpath wird mit jedem Thriller besser. In Jagd ist er so gut wie nie zuvor.

»Ich habe Angst. Angst vor Südafrika und davor, dass mein Geheimnis auffliegt. Angst, weil mir jemand nach dem Leben trachtet.« Kurz nachdem Martha van Zyl das in ihr Tagebuch geschrieben hat, wird sie in einem Wildreservat bei Kapstadt erschossen ? von Guerillas, wie es scheint. Doch ihr Sohn hat Jahre später allen Grund, daran zu zweifeln.

Todd van Zyl war sechzehn, als seine Mutter in Südafrika ums Leben kam. Nun taucht ein alter Brief von ihr auf, in dem sie von dunklen Machenschaften im Zeitungsimperium ihres Mannes schreibt. Der südafrikanische Verleger stand damals im Begriff, sein bis dahin größtes Geschäft abzuwickeln: den amerikanischen Herald zu kaufen.

Todd van Zyl hat den schrecklichen Verdacht, dass ihm seine Mutter dabei im Weg stand, und bittet den ehemaligen Investment-Banker Alex Calder, die Todesumstände zu recherchieren. Calder, der jetzt in Yorkshire eine Flugschule leitet, weigert sich zunächst ? bis bei einem Rundflug mit Todd van Zyl ein brutaler Anschlag auf sie verübt wird …

Autor
Michael Ridpath
, geboren 1962, lebt in London und arbeitete jahre-lang als erfolgreicher Trader einer internationalen Großbank. Mit seinem ersten Roman Der Spekulant (Hoffmann und Campe, 1995) schaffte er auf Anhieb den Sprung auf die Bestsellerlisten. Zuletzt erschienen bei Hoffmann und Campe Fatal Error (2003) und Absturz (2006), der erste Auftritt für Serienheld Alex Calder.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Jagd


Jagd
Autor: Michael Ridpath; Seiten: 418, gebunden; Verlag: Hoffmann & Campe; Preis: ? 19,95 (D), ? 20,60 (A), sFr 34,90
ISBN 978-3-455-40085-4

Michael Ridpath wird mit jedem Thriller besser. In Jagd ist er so gut wie nie zuvor.

»Ich habe Angst. Angst vor Südafrika und davor, dass mein Geheimnis auffliegt. Angst, weil mir jemand nach dem Leben trachtet.« Kurz nachdem Martha van Zyl das in ihr Tagebuch geschrieben hat, wird sie in einem Wildreservat bei Kapstadt erschossen ? von Guerillas, wie es scheint. Doch ihr Sohn hat Jahre später allen Grund, daran zu zweifeln.

Todd van Zyl war sechzehn, als seine Mutter in Südafrika ums Leben kam. Nun taucht ein alter Brief von ihr auf, in dem sie von dunklen Machenschaften im Zeitungsimperium ihres Mannes schreibt. Der südafrikanische Verleger stand damals im Begriff, sein bis dahin größtes Geschäft abzuwickeln: den amerikanischen Herald zu kaufen.

Todd van Zyl hat den schrecklichen Verdacht, dass ihm seine Mutter dabei im Weg stand, und bittet den ehemaligen Investment-Banker Alex Calder, die Todesumstände zu recherchieren. Calder, der jetzt in Yorkshire eine Flugschule leitet, weigert sich zunächst ? bis bei einem Rundflug mit Todd van Zyl ein brutaler Anschlag auf sie verübt wird …

Autor
Michael Ridpath
, geboren 1962, lebt in London und arbeitete jahre-lang als erfolgreicher Trader einer internationalen Großbank. Mit seinem ersten Roman Der Spekulant (Hoffmann und Campe, 1995) schaffte er auf Anhieb den Sprung auf die Bestsellerlisten. Zuletzt erschienen bei Hoffmann und Campe Fatal Error (2003) und Absturz (2006), der erste Auftritt für Serienheld Alex Calder.
HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login